Innerer Radlauf -vorne- beim 96V4

Dieses Thema im Forum "95, 96, Sonett" wurde erstellt von dupyv, 19 April 2020.

  1. dupyv
    Offline

    dupyv

    Dabei seit:
    21 September 2011
    Beiträge:
    80
    Danke:
    101
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Da im Moment weniger Ablenkung besteht, bin ich endlich dazu gekommen meinem 96V4 on '79 karrosserietechnisch auf den Zahn zu fühlen.

    Ein schlecht reparierter Unfallschaden vorne links war bekannt, leider haben die Jungs auch mit der Farbe gespart, so dass der innere Radlauf an mehreren verdeckten Stellen, die gestaucht wurden, kariös ist.

    Besonders vorne wird's kompliziert mit Blechflicken kanten und anpunkten:

    radlauf-links-1.jpg

    Wie würdet Ihr es hier machen, wenn man es wieder sauber haben möchte ?

    Den rot umrandeten Bereich (ca 20cm) als Altteil auftreiben und anheften wäre wohl die Ideallösung.
    In den 3 Jahren wo ich Ausschau nach einem solchen Reparaturblech gehalten habe, habe ich nie eins gesehen. Der Svenska Saabklubben führt viele Repbleche, nur halt dieses (oft benötigte?) nicht.

    Sogar ein partielles Frontteil gab es -> Teil 12 - Referenz:73 47 958

    Wie sind eure Erfahrungen bei Teilen aus Schlachtern. Sieht dieser Bereich bei abgewrackten Kisten meist gut oder schlecht aus ?

    LG,
    Yves
    Spare-kaross-front.jpg Spare-kaross-front.jpg
  2. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    13,038
    Danke:
    3,768
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Bei Schlachtautos kann man Glück haben, man kann Pech haben. Die Stelle gammelt schonmal ein wenig. Dank der Blechdicke aber selten so final wie bei dir, sofern man sich rechtzeitig drum kümmert.

    Dennoch, da ein neues Blech selbst zu dengeln ist ja kein Hexenwerk, sofern sich nichts brauchbares aus Schlachung auftreiben läßt. Maß nehmen, Blech zuschneiden, kanten, dengeln. Erst wenn das neue Stück zufriedenstellend angefertigt ist, altes Teil heraus trennen und neues einschweißen. Paar Stunden Arbeit in Ruhe.

    Ist ja nur oben das erste Stück daß neu muß. Rest abschleifen, entrosten, Rostumwandler. Das wird wieder gut.