GM TECH2 SAAB kaufen aus Asien

Dieses Thema im Forum "Technik Allgemein" wurde erstellt von dus-mi, 6 Juli 2015.

  1. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,693
    Danke:
    1,419
    Dem muss ich leider widersprechen @helmut-online.
    Der Sinn der Virtualisierung liegt gerade darin, dass das Abbild unabhängig des Wirts (hardware-, sowie softwareseitig) immer funktioniert.
    Sprich - es ist egal, welches Betriebssystem oder welche Hardware du verwendest - die VM wird laufen und immer gleich funktionieren!

    Wobei der Punkt mit der Hardware relativiert werden muss, schließlich dürfte klar sein, dass umso mehr Rechenleistung der Wirt zur Verfügung stellt, desto besser die VM läuft.
    Heutzutage ist das aber eigentlich nicht mehr so das Thema, da sogut wie jede CPU Virtualisierung kann und die meisten Rechner mehr als 4GB (Standard sind mittlerweile 8GB)
    Arbeitsspeicher haben.

    Mir ist zwar klar, dass ein alter Laptop für den Werkstatteinsatz verlockend sein mag, schließlich ist es egal, wenn der zu Bruch geht.
    Andererseits plädiere ich eher dafür sich ein etwas älteres ThinkPad T440/450 zu kaufen.
    Die Geräte sind ausreichend schnell, wasserdicht, robust, sowie solide verarbeitet und das für einen recht guten Preis!

    Ich für meinen Fall habe ein Refurbished T450 für 230€ von einem Händler gekauft.
    Das Gerät selbst ist A-Ware - Gebrauchsspuren waren keine zu finden.
    Für ca. 100€ gabs dann einfach eine 500GB SSD und 16GB RAM - 330€ für so einen Laptop sind definitiv ein guter Preis, auch sonst sind bisher alle denen ich ThinkPads empfohlen habe, sehr zufrieden.
    Selbstverständlich mit einer CPU die ohne Probleme Virtualisierung beherrscht und das in einer absolut ausreichenden Geschwindigkeit.

    Sollte also jemand über eine Neuanschaffung nachdenken, einfach mal die Modelle anschauen.
    Zur Not helfe ich beim raussuchen.
    swedishelk sagt Danke.
  2. Ziehmy
    Offline

    Ziehmy Forums-Fahrlehrer

    Dabei seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    5,136
    Danke:
    812
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ich nutze ein Thinkpad R51 mit Windoof XP.
    Der Grund für das Nichtfunktionieren scheint zu sein, dass der USB-Dongle gar nicht erkannt wird. Wenn er eingesteckt wird, erfolgt am Rechner keine Reaktion.
    In TIS ist bei DONGLE der LPT1 hinterlegt, was ja auch wohl nicht so ganz stimmt.....
    Hmmm....
  3. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,186
    Danke:
    1,345
    In dem Dokument wird ja auch ein anderer Weg beschrieben, um ohne den auszukommen. Vielleicht ist das die schnellere Lösung als ewig da hinterherzusuchen.
  4. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,662
    Danke:
    784
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Meine Erfahrung ist halt anders. Auf meinem Dualboot-System laufen Windows 10 und XP problemlos - jeweils separat gebootet. XP in der VM unter Windows 10 will definitiv nicht.
    Heißt, ist offensichtlich abhängig von der - zugegebenermaßen etwas älteren - Hardware.
  5. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,662
    Danke:
    784
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    @Ziehmy; vielleicht hilft Dir das weiter? Falls Du nicht auf die - natürlich illegale - gecrackte Version ausweichen willst.
    Andererseits; mit den Tech2-Kopien aus China bewegt man sich wohl eh im rechtlichen Graubereich.

    Anhänge:

    Ziehmy und phil23 sagen Danke.
  6. DL_SYS
    Offline

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,693
    Danke:
    1,419
    Die Versionen sind doch sowieso alle gecrackt.
    Bezüglich deiner Schwierigkeiten mit VirtualBox - hattest du die Gasterweiterung denn eingelegt?

    Auch spielt die Zuweisung des Grafikspeichers, sowie das aktivieren der Hardwarebeschleunigung eine nicht unerhebliche Rolle.

    Grundsätzlich reicht für die Virtualisierung von XP auch ein einfacher Intel Atom.
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2020
    swedishelk sagt Danke.
  7. F.Aurelius
    Offline

    F.Aurelius

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    764
    Danke:
    398
    Nur weil man für Software Geld gezahlt hat, ist sie noch lange nicht legal. Oder anders, man finanziert auch noch den Diebstahl vom geistigen Eigentum.
  8. Ziehmy
    Offline

    Ziehmy Forums-Fahrlehrer

    Dabei seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    5,136
    Danke:
    812
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Habe ich alles probiert, läuft auch genau so, wie in der Anleitung. Er zeigt mir den Stick dann auch an, aber ich kann den Treiber nicht manuell installieren - es geht einfach nicht: Er zeigt mir den Stick immer als USB-HID an und will keinen anderen Treiber installieren.
  9. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    23,353
    Danke:
    8,951
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Was für einen Stick überhaupt? Was muss da drauf sein...?
  10. Ziehmy
    Offline

    Ziehmy Forums-Fahrlehrer

    Dabei seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    5,136
    Danke:
    812
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Es wurde so ein kleiner Mini-USB-Stick mitgeliefert, der als Dongle dient.
    Jambo sagt Danke.
  11. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,662
    Danke:
    784
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Du hast doch den Treiber, dann müsstest Du ihn doch über die Systemsteuerung installieren können. Gegebenenfalls über den Weg Treiber aktualisieren. Dann nicht automatisch suchen lassen, sondern explizit den Ort des Treibers angeben.
  12. Ziehmy
    Offline

    Ziehmy Forums-Fahrlehrer

    Dabei seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    5,136
    Danke:
    812
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Er installiert immer selbst einen Treiber, der aber offensichtlich falsch ist. Und welche Datei auf der CD der korrekte Treiber ist, weiss ich nicht. Er beginnt auch gar nicht mit der Suche auf der CD, sondern es wird immer gleich von irgendwo ein Treiber installiert!?!?

    Windows.... :-( Ich liebe die Apple-Welt ;-)
  13. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,662
    Danke:
    784
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Klar, er installiert einen bereits im System vorhandenen Treiber. Du kannst aber folgendes machen: Stick einstecken, CD einlegen, Systemsteuerung, Gerätemanager. Im Gerätemanager USB-Stick suchen, anklicken, es erscheint Feld 'Eigenschaften von xy', Reiter Treiber, Treiber aktualisieren anklicken, dann kommt ' Computer nach Treibern durchsuchen und 'An diesem Ort nach Treiber suchen', CD auswählen, Kästchen Unterordner einbeziehen Haken setzen. Dann auf weiter klicken.
  14. Telepath
    Offline

    Telepath

    Dabei seit:
    7 Juni 2018
    Beiträge:
    147
    Danke:
    37
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Ich hab dasselbe Problem wie @Ziehmy, ich kriege um's Verrecken den Dongle-Treiber nicht installiert.
    Daher nutze ich erstmal den Crack, damit scheint alles zu funktionieren.

    Eine Sache allerdings macht mich ein wenig stutzig:
    Bei Secure Access steht eine merkwürdige VIN drin und ich kann meine nicht Auswählen, da das Dropdown-Menü ausgegraut ist. (Warum?)
    Meine VIN ist aber im Tech2 korrekt hinterlegt.
    Trotzdem war Secure Access erfolgreich sagt TIS2000.
    Ist das unabhängig von der VIN?
    Ziehmy sagt Danke.
  15. René
    Offline

    René

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    29,020
    Danke:
    4,455
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Warum dies der Fall sein sollte, mußt Du mir mal erklären. :rolleyes:
    Im Ernst: Das kann bestenfalls eine Frage sein, welchen Hypervisor man einsetzt. Aber solange das W10 überhaupt HyperV bietet, kann ich mir so wirklich gar keinen Grund vorstellen, weshalb darin so etwas anspruchsloses wie XP nicht laufen sollte. Und mit VMware (ob Workstation oder Player ist 'wurscht') ist es ohnehin komplett egal.
    Und ob es nun einfacher ist, ein XP gerade auf ja oftmals recht treiber-sensitiven Notebooks einzurichten, oder eben auf dafür in jedem Falle spätestens in den jeweiligen Tools passende Treiber mitliefernden Hypervisors, das würde ich dann mal zumindest offern lassen wollen.

    Und wer davor noch Angst oder Respekt, oder was auch immer hat: VMs sind alles andere als Hexenwerk und ihre Nutzung keinesfalls eine Raketenwissenschaft. Man muss die VM nur einfach wirklich auch gedanklich wie einen eigenständigen Rechner betrachten. Dann klären sich viele der anfänglichen Fragen fast wie von selbst.
    Selbst arbeite ich seit nunmehr rd. 20 Jahren mit dem Kram, und will mir den ohne dieses bei mir sonst notwenigen Rechnerpark gar nicht im Ansatz vorstellen müssen.
  16. René
    Offline

    René

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    29,020
    Danke:
    4,455
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    OK:
    - Womit virtualisierst Du? HyperV?
    - Was 'läuft' konkret nicht? Wie äußert sich dieses genau?
  17. helmut-online
    Offline

    helmut-online

    Dabei seit:
    29 Januar 2003
    Beiträge:
    2,662
    Danke:
    784
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Hab's schon lange nicht mehr versucht. Ich wollte unter Win 10 ein bestehende XP-Installation in die Virtual Box verlagern. Bestehend deswegen, weil ich dann nicht mehr alles neu installieren muß. Funktioniert grundsätzlich, fängt an zu booten und hängt dann. Beim Versuch, XP neu zu installieren, kommt beim Booten etwas weiter und hängt dann auch. Probehalber auch mit Windows 7 versucht - funktioniert.
    Deswegen habe ich es dann beim Dualboot-System belassen.
    Möglicherweise gehe ich nochmals ran, weil mein neuerer Thinkpad T440p XP als DualBoot-System nicht booten will.
    Es gibt halt Dinge, die man sich nicht recht erklären kann. Beispiel: Ein T400 schluckt klaglos alle Updates von Windows 10; mein Reserverechner - T400 fast gleich, aber halt nicht ganz - hat irgendwann die Updates der bestehenden Win 10 Installation verweigert. Erst nach einer Clean-Installation geht's wieder. War natürlich nicht ganz im Sinne des Erfinders.
  18. 9-3II-Cab
    Online

    9-3II-Cab

    Dabei seit:
    10 Mai 2016
    Beiträge:
    145
    Danke:
    26
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
  19. phil23
    Offline

    phil23

    Dabei seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,186
    Danke:
    1,345
  20. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    23,353
    Danke:
    8,951
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hab's mal zusammengeräumt.