Getriebe/Ma - Getriebe Jault wenn kalt

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von SAABomane, 25 Oktober 2020.

  1. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Hallo zusammen,
    habe seit knapp 100tkm ein neues (wirklich neu 0km) Getriebe in meinem Aero MJ08.
    Das Jault eigentlich schon seit dem Einbau nach dem Losfahren. Wenn das Öl warm ist gibt es keine oder fast keine Geräusche.
    Welcher Gang spielt keine Rolle. Mit höherer Geschwindigkeit wird der Ton höher und es fällt nicht mehr so auf.
    Ich meine es wird inzwischen langsam lauter, aber wenn warm ist es nach wie vor fast nicht mehr zu hören. Nun die Frage, sollte ich etwas machen? Ist halt das Auto was immer laufen muss.
    Bin geneigt mir das Getriebe hinzulegen und eines der letzten Neuen einzubauen. Bei dem Neupreis ist eine Überholung/Neulagerung fast noch nicht sinnvoll.

    Grüsse
    Peter
  2. DL_SYS
    Online

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,430
    Danke:
    1,070
    Diese Probleme kenne ich vom 9-3II.
    Dort kommt das Geräusch aus dem Differential.

    Was somit helfen kann ist eine Spülung, sowie ein Getriebeölwechsel mit Additivierung.
    Kann klappen, muss aber nicht.

    Die Kosten sind dafür aber sehr überschaubar, weshalb sich das immer lohnt.

    Zur Prozedur.
    Batterie mitsamt Kasten rausnehmen und die obere Schraube zur Befüllung des Getriebes öffnen.

    Anschließend unter das Auto verkriechen.
    Die Ablassschraube sitzt genau gegenüber vom Hilfsrahmen, wodurch sehr beengte Platzverhältnisse gegeben sind.
    Der Trick hier ist es einen Innensechskant Bit zu nehmen und vorher einen Ringschlüssel in entsprechender Größe drüber zu tun.

    Das ganze passt dann genau in den Zwischenraum.

    Um dir rundgedrehte Schrauben zu sparen, solltest du Schrauben mit Druckluft auspusten bzw. eventuell mit Bremsenreiniger reinigen.

    Schau auch mal, ob du Späne an der Ablassschraube oder im Altöl findest. Das ist ein gutes Indiz für metallischen Abrieb.

    Ehe ich das Getriebe neu befülle, kippe ich meist nochmal einen halben Liter rein. Dann kommt es unten so raus, wie ich es einfülle.

    Ablassschraube wieder zudrehen.
    2l einfüllen.
    Einfüllschraube zudrehen.
    Vorderachse komplett anheben. Motor starten und ersten Gang einlegen. Räder ohne Last im 1.Gang rollen lassen (Standgas). Saab empfiehlt 30 Sekunden.

    Sollte das Öl wieder dreckig rauskommen, das ganze nochmal wiederholen bis das Öl einigermaßen sauber ist.

    Für die Finale Befüllung kippst du nur noch die vorgeschriebenen 1,9l rein.
    Hierbei dann auch ein beliebiges Additiv einfüllen. Ich nehme meistens Mathy, weil ich es einfach da habe. :biggrin:

    Ein Freund von mir (Getriebespezialist) schwört auf Lubeguard, aber soll jeder machen wie er will.

    Gib dem Öl und Additiv ca. 1000km zum Einfahren. Wenn es dann nicht besser wird, sieht es doch etwas düster aus.
    Zuletzt bearbeitet: 25 Oktober 2020
    saaboesterreich sagt Danke.
  3. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Besten Dank, versuche ich.
  4. DL_SYS
    Online

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,430
    Danke:
    1,070
    Habe eben nochmal mein Handy durchforstet.
    Hier ein paar Bilder:
    [​IMG]
    [​IMG]
    War ein 8er Bit.
    Eingefülltes Öl Mannol Extra 75W90 8103.
    API GL-4/GL-5 LS.
  5. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    1,236
    Danke:
    690
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Ich denke mal wenn es bereits seit Anfang an bei neuem Getriebe auftritt wird die Spülung vermutlich nicht so viel Helfen.

    Nach 100.000km bei den Getrieben mal das Öl wechseln ist dennoch kein Fehler.

    __________
    1.9 Liter ist die Trockenfüllmenge nicht Wechselmenge. Nach Kontrollschraube bekommt man beim Wechsel auf jeden Fall keine 1.9 Liter rein.


    Bei mir wurde es mit Xado EX120 etwas leiser. Als Nebeneffekt hat sich die Schaltbarkeit massiv verbessert. Bei mir war jedoch das Öl deutlich älter wodurch der Ölwechsel selbst sicher auch einen Effekt hatte. Späne war einiges vorhanden.
    Gespült mit Mannol 75w85 nach API GL4 und dann das Saab/Opel-Öl nach Teilenummer eingefüllt.




    Soll beim 9-5 wohl angeblich auch vom Dif kommen. Raddrehzahlabhängig.
    Kalt laut, warm weg.
    Video war vor 15.000 Kilometern
  6. DL_SYS
    Online

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,430
    Danke:
    1,070
    Wieviel gehört deine Meinung nach denn sonst da rein?
    Selbst Saab gibt für die Umölung mindestens 1,8l an, wobei ich mit offener Kontrollschraube bei 1,9l ein minimales Überlaufen (würde schätzen ca.10ml) hatte.

    In etwa genauso viel habe ich auch raus bekommen.

    Die paar Milliliter mehr oder weniger machen dem ganzen jetzt auch nichts.
  7. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    1,236
    Danke:
    690
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Bei mir kam es nach knapp über 1,6l aus der Kontrollschraube, daher hatte ich mich gerade über die 1,9 gewundert.
  8. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Was spricht dagegen generell
    Mannol 75w85 zu verwenden?
  9. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Was für ein Getriebe ist das in dem Video? B 10 oder B15?
    Wenn B10 originale Leistung oder mehr? Wenn mehr wieviel mehr und wie lange schon?
    Fahre fälschlich seit dem Umbau ein B10 im Aero Hirsch. Allerdings sind die Getriebe ja nicht unbedingt unterdimensioniert und das Jaulen war auch schon von Anfang an da.
    Danke
  10. DL_SYS
    Online

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,430
    Danke:
    1,070
    Die Getriebe sind untereinander fast identisch auch wenn es da viele Leute gibt die meinen bestimmte Revisionen würden deutlich mehr Leistung aushalten.

    Fakt ist, dass alle Schaltgetriebe für die Serienleistung ausreichend, aber insgesamt stark unterdimensioniert sind. Das zeigt sich vor allem bei Leistungen um die 300PS.

    Als Öl kannst du nehmen was du willst.
    75W90 ist jedoch die empfohlene Viskositätsklasse.
  11. Leon96
    Offline

    Leon96

    Dabei seit:
    27 August 2016
    Beiträge:
    1,236
    Danke:
    690
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    FPT
    Mich würde aus persönlichem Interesse die Quelle dazu interessieren.
    Ich hatte vor einiger Zeit selbst mal gesucht aber man findet recht wenig Infos dazu. (zumindest habe ich recht wenig gefunden, vielleicht auch falsch gesucht)

    Was mir aufgefallen war ist, dass die Teilenummer für den 9-5 (GM-Ölgebinde) die gleiche ist wie bei meinem Opel.
    Und in der Getriebespezifikation meines Opels jedoch zwingend 75w85 API GL4 vorgeschrieben ist.
    Das hatte mich stutzig gemacht weil ich ursprünglich zuvor auch von 75w90 ausgegangen war.

    Dann müsste zumindest für eines der beiden Fahrzeuge das Öl falsch sein. War an dem Punkt dann aber nicht mehr weiter gekommen.
    75w90 in einem Getriebe das für 75w85 ist dürfte aber am Ende wohl deutlich unkritischer sein als andersrum.
  12. der41kater
    Online

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,659
    Danke:
    1,533
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Da es das Öl nur in 1-Liter-Dosen gibt, ist es doch völlig egal, ob da 1,6 oder 1,9 Liter ins Getriebe passen. Auffüllen, bis es aus der Kontrollschraube wieder austritt. Dafür ist diese Öffnung da...
    Das originale MTF0063 hat die Viskosität 75W90.
    Und bei Schaltschwierigkeiten wirkte das Öl immer perfekt.
    Differential-Lagerspiel wird das Zeug aber nicht weg bekommen. Und Hauptwellenlagerspiel ebenfalls nicht.
    Das beschriebene Jaulen wird am Diffential liegen...Zahnflanken von Teller und Kegelrad rauh oder falsch eingestellt.
  13. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,395
    Danke:
    454
    FM55B10 ist für den Aero ja nicht verkehrt, oder wie meinst Du das?
    Fahre in meinem 2006er Aero das dritte FM55B12, ich habe den Wagen mit 30tkm gekauft da machte das erste B12 auch schon Jaulgeräusche, wurde dann gegen ein gutes Gebrauchtes getauscht, das machte auch Jaulgeräusche. Also besorgte ich mir extra in Schweden ein Getriebe das keine 1tkm gelaufen war. Das machte dann auch Geräusche und hat inzwischen mehr wie 250tkm problemlos gelaufen. Geändert hat sich an den Jaulgeräuschen nichts, trotz mehrerer Ölwechsel/Umölungen und der Laufleistung.
  14. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Für MJ2008 gehört m.E. ein B15 in den Aero.
  15. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,395
    Danke:
    454
    Nicht unbedingt, es gab/gibt auch 2008er mit B10 Getriebe, also da würde ich mir weniger Gedanken machen. Ansonsten würde ich das so machen wie @DL_SYS das oben empfohlen hat.
    Wie geschrieben, bei mir macht das Getriebe trotz der Geräusche keine Probleme und hat inzwischen über 250tkm gelaufen.
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2020
  16. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    20,244
    Danke:
    7,148
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Zumindest gibt es diese offizielle Information im Rahmen der "Tech Orientation Week" (eine interne Fortbildung mit abschließender Prüfung) von Saab zum 9-5:
    upload_2020-10-30_17-10-56.png
  17. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Sehr gut, Danke.
    Dann werd ich mal vorsorglich Spülen und neues Öl und ggf. Additiv einsetzen.
  18. SAABomane
    Offline

    SAABomane

    Dabei seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,091
    Danke:
    159
    Wie ich erwartet hatte, hat nix geholfen. Man könnte sich einreden, es ist etwas leiser geworden, aber es ist wohl nicht so einfach zu lösen.
    Immerhin gab es keine Späne am Magneten, was mich beruhigt.
  19. der41kater
    Online

    der41kater

    Dabei seit:
    16 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,659
    Danke:
    1,533
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2002
    Turbo:
    FPT
    Entweder damit leben oder ein neues Getriebe .
    Ich denke tatsächlich an ein Differential-Problem...wie schon oben beschrieben.
    Keine Späne ist sehrgut!
    Dann fallen Lagerschäden schon weg. :smile: