Fast Automatik-Gau

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von turbo9000, 27 August 2006.

  1. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,449
    Danke:
    4,896
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    So kann man ein Automatikgetriebe auch schlachten.
    Mir war in letzter Zeit schon aufgefallen, dass die obere Leitung, die vom Kühler zum Automatikgetriebe geht unten im Knick seeehhr rostig aussieht. Wollte diese eigentlich auch wechseln.
    Nun habe ich den TL aus und einbauen müssen, wegen einem gerissenen Bolzen zum Flammrohr und ein Dichtung (Ölleitung) hielt nicht 100% dicht. Also am Freitag nochmal die Öldichtungen ab und neue rein. alles schön sauber gemacht. Dann wollte ich eine etwas längere Probefahrt machen. Nach 500 m (mit offene Fenster gefahren) fiel mir dann ein Geruch nach verbranntem Öl auf. Also direkt wieder zurück, ausgestiegen und schon sehe ich unter dem Wagen ein Ölrinnsal rauslaufen. Motorhaube auf und alles voller Öl. Den gefahrenen Weg konnte man mit dem Auge nachverfolgen (komischerweise und glücklicherweise nur ein paar Tröpfchen alle paar Meter), aber auf meinem Hof eine riesen Lache.
    Da wars passiert. Im knick ist die Leitung gerissen und das Öl raus. mußte 1,5 Liter nachfüllen....zum Glück direkt bemerkt. Wäre das auf einer Autobahnfahrt passiert, wäre es mit größter Wahrscheinlichkeit in einem Totalschaden des Getriebes geendet....
    So siehts dann aus:
  2. mampe52
    Offline

    mampe52

    Dabei seit:
    7 Februar 2006
    Beiträge:
    109
    Danke:
    1
    Ich sage mal Glück gehabt!
    Das der schaden auf einer Probefahrt auftritt und nicht irgendwo in Kimbuktu.
    und das man Schäden am eigenen wagen riecht kommt auch nicht immer vor, meist ist es der Vordermann denn man selbst hat ja genug frischen Fahrtwind.
    vielleicht den abdichtenden Dreck und Schmad abgewischt?? soll auch mal vorkommen.
    Aber alles gutgegangen ohne Schlachtfest -das ist die Hauptsache
  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,449
    Danke:
    4,896
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nee, an der Leitung war ich nicht dran.
    Glück war es allemal, aber ich habe meine 9000er so erzogen, dass sie, wenn überhaupt, Schäden und Ausfälle direkt vor der Türe haben ;)
    Ich war, bevor ich den TL ausbauen mußte noch auf einer Dienstreise in Süddeutschland. Das hätte Spaß gemacht ;)
    (Auf der Fahrt ca. 100km vor zu Hause ist der Stehbolzen am TL -> Flammrohr gerissen)...
  4. mampe52
    Offline

    mampe52

    Dabei seit:
    7 Februar 2006
    Beiträge:
    109
    Danke:
    1
    Nun wo Du das geschrieben hast werden Dir wohl einige Ihren 9000er zur Erziehung kurzzeitig übergeben wollen:biggrin: :biggrin:

    Bei meinem ist es glücklicherweise bisher so gewesen das ich immer nach Hause kam.
    Damit http://www.saab-cars.de/showthread.php?t=9304 war es allerdings heftig, da wollte er zuerst garnicht mehr seinen Dienst tun (nun aber stärker als zuvor:cool: )
  5. i_h
    Offline

    i_h

    Dabei seit:
    25 März 2005
    Beiträge:
    1,696
    Danke:
    76
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Sowas ähnliches hatte ich zuletzt auch, 100km über die Landstraße gedüst und kurz bevor ich angekommen bin hat es im Innenraum auf einmal stark nach Öl gerochen. Nicht so viel bei gedacht, weil man es anfangs auch gut mit Benzin verwechseln konnte und meine DI ein paar Probleme macht (neue ist schon unterwegs), und wenn er auf 3 Pötten läuft riecht es im Stand schnell nach Benzin.

    Also noch die 300m nach hause gefahren und nachgeguckt - Kurbelwellenentlüftung raus, das große Teil aus dem Kopf und ein kleiner Schlauch ist auch noch abgegangen, über den er die 100km fröhlich Falschluft gezogen hat.
  6. Alex P.
    Offline

    Alex P. Moderator des Nordens Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 August 2003
    Beiträge:
    11,937
    Danke:
    554
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    es gibt da so einige öl- und wasserleitungen die mir in meinem motorraum sorgen machen... kann man die irgendwie entrosten und versiegeln? oder zählt das zu verschleisserscheinungen???
  7. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    36,449
    Danke:
    4,896
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nun, erstmnal entrosten, dann kannst Du Dir ein Bild machen, ob es noch Sinn macht.
    Die Leitungen kannst Du auch einfach mal versuchen zu biegen. Geben sie leicht nach, sind die verrottet (Die Gefahr, dass die Leitung bei dem Test kaputt geht ist natürlich nicht geraded klein...) Habe das bei einer Leitung gemacht, die noch an einem Automatikgetriebe hing, die ließ sich wie nichts biegen, eine intakte Leitung gibt da schon Widerstand....