Es wird Zeit...

Dieses Thema im Forum "Hallo !" wurde erstellt von Onkel Kopp, 23 November 2008.

  1. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Hätte ich doch bloß auf Klaus gehört, ich faules Stück! asdf :argh: :motz:

    Ach, ich fahre eh nicht so viel...
    Ich mache das demnächst... ... irgendwann :sleep:
    Aus den Augen aus dem Sinn...

    Jetzt ist die Scheibe abgefallen, vermutlich habe ich es nicht besser verdient. :damnmate:
  2. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,468
    Danke:
    1,227
    du kannst noch gegen das 3-Speichen Lenkrad aus den Turbos wechseln. Das 900i-Vierspeichen empfand ich damals in meinem 900i als etwas klobig. Lässt sich mit dem kleineren Turbolenkrad auf jeden Fall ganz gut fahren!
  3. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Darüber habe ich auch schon nachgedacht, das gefällt mir auch gut. Das Basislenkrad finde ich aber auch OK.
  4. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,480
    Danke:
    1,274
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Wie lassen sich diese Recaros einstellen (wenn überhaupt? :biggrin:)
  5. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Sind mit Adaptern auf der originalen (alten) Sitzschiene montiert, also vor-zurück und Neigung Sitzfläche, dazu ist per beidseitigem Rad die Neigung der Sitzlehne verstellbar. Höhe der Kopfstütze ist auch verstellbar - jetzt endlich hoch genug für meine Rübe.
  6. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Nach drei Jahren ohne bin ich gerade in Etappen dabei, mal wieder meinen kirschroten Bomber zu polieren. Was für eine Scheißarbeit. Wenn ich nicht in Elternzeit wäre hätte ich das wohl fremd vergeben. Der Lack ist doch schon deutlich verblichen, vor allem die waagerechten Bereiche natürlich. Mit einer Mischung aus Nigrin Lackreiniger und Rotweiss Polierpaste habe ich auf Motorhaube und Dach mehrere Durchgänge gebraucht, bis das wieder einigermaßen glatt und ohne weißlichen Schimmer war. Anschließend noch eine Wachsversiegelung hinterher. Da habe ich echt zu lange gewartet. Eine Tür, ein hinteres Seitenteil und die Heckklappe fehlen noch. Da muss aber erst die Sonne Hof und Auto noch etwas aufheizen. Brrrr.

    In Kürze wird er dann wieder über den Winter eingemottet. Nach 2014 ohne den geringsten Ärger gab es dieses Jahr ein paar Kleinigkeiten zu beheben. Bei HFT wurden die Zündkerzengewinde nachgeschnitten und die K-Jet nochmals feinjustiert, um das Warmlaufverhalten zu verbessern und einen nicht mehr ganz frischen Warmlaufregler zu kompensieren. Von ca. einer bis 5 Minuten nach dem Kaltstart läuft er einfach nicht mehr ganz sauber. Das war immer schon so, aber in diesem Jahr wurde es spürbar schlechter. Nun passt es wieder, die Einstellung hat gefruchtet.

    Ölwechsel habe ich letzte Woche noch gemacht, weil mir ein lastabhängiges Tickern aus den Tiefen des Motorraumes etwas Sorgen gemacht hat. Das hat sich mit 20W-50 Mineralöl (ACEA A3/B4-08 / MB 229.1) gebessert. Also ist da schon etwas Luft in den Lagern...
    AERO-Mann und StRudel sagen Danke.
  7. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,109
    Danke:
    784
    Unirot ist wirklich die Höchststrafe bei einer Politur. Sieht aber dafür auch umwerfend aus, wenn man fertig ist.
  8. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    12,849
    Danke:
    3,218
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Ja, rot is fiese… aber schwarz ist noch schlimmer :mad:
  9. StRudel
    Offline

    StRudel Kutscher

    Dabei seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    8,659
    Danke:
    2,676
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    <'02
    Turbo:
    weiß nicht
    Schwarz ist schlimm, wenn da der Drecksiff richtig im Lack drinhängt - das sehe ich immer mal bei 9000 CS' und 902.
    Am anstrengendsten war für mich bisher ein weißer 901 - da steckte der Schmutz so tief im Lack, den habe ich einfach nicht sauber bekommen.
  10. truk13
    Offline

    truk13 9er Anhänger

    Dabei seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    7,294
    Danke:
    864
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Mit den richtigen Mitteln ist das bei den genannten Farben kein Problem.
    Und - Lackaufbereitung ist meistens "anstrengend". :)
    Wie oben angemerkt, die nicht metallische Farbe Rot ist wirklich ein Problem.
    Zementkopf sagt Danke.
  11. SAABY65
    Offline

    SAABY65

    Dabei seit:
    18 Juli 2014
    Beiträge:
    5,255
    Danke:
    392
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TTiD
    Will ja nicht auch noch auf bei den Deutschen so beliebten Volkswagen einhauen, aber nach 3 Monaten (Neuwagen) und 12.000 km sieht der Lack aus..... ich kann es nicht beschreiben.... einfach scheußlich und billig - und es ist eine Metallic-Lackierung - und jeden Monat durch die Waschstrasse.... aber polieren tue ich den nicht.... ganz im Gegenteil zu den 2 SAABs
  12. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Boah, immer noch nicht fertig. Ich musste aufhören, weil es mich zu sehr genervt hat. Die fertigen Bereiche versöhnen aber ein bisschen. Ich mag das Kirschrot sehr, wenn es intakt ist. Es ist mein Lieblings-Unilack beim 900.

    Noch lieber mag ich nur Le Mans, Scarabäus, Beryll und dieses Hellblau wie beim Schlampenschlepper. Rubinrot ist auch sehr schön.

    Mir fällt gerade ein, dass es in diesem Jahr noch einen neuen rechten Bremssattel vorne gab, der war fest.
  13. aero84
    Offline

    aero84 fat middle aged man

    Dabei seit:
    29 April 2003
    Beiträge:
    14,195
    Danke:
    1,763
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Walnußbraun nicht vergessen!:smile:
    lunatic-factor sagt Danke.
  14. Nandonando
    Offline

    Nandonando

    Dabei seit:
    4 April 2006
    Beiträge:
    2,109
    Danke:
    384
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Andreas, wenn du gerade so gut und viel rot siehst: ich hätte da noch etwas rotes mit ohne Dach: das hat seit bald zwei Jahren ganz dringend eine Lackreinigung und Politur nötig.
    Witterungsmässig jetzt natürlich eine Höchststrafe (habe vorhin abends bei 5 Grad die WR drauf geschraubt). Angenehm ist anders.
  15. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Am Anfang standen zwei 200 mm 3-Wege Magnat-Autolautsprecher, die zunächst in meinem ersten Auto, dann bei Tante Kopp und letztlich in zwei Holzkisten geschraubt lose im 900 schon mal im Einsatz waren. Aus Sicherheitsgründen wurde das dann aber inakzeptabel. Seitdem verstaubten die im Regal.

    Die könnte man doch wieder zum Einsatz bringen, dachte ich. Da der Klang der vermutlich noch originalen und mittlerweile porös gewordenen Frontlautsprecher bescheiden war, entschied ich mich, für den 900 im Rahmen des Schraubertreffens in Wiehl ein "Low-Budget-Oldschool-Hifi-Upgrade" zu machen. Also ein bisschen so wie man das als Jungspund beim ersten Auto gemacht hat, mit wenig Kohle und wo es geht mit bereits vorhandenen Sachen.

    Vorne habe ich 2-Wege Koax-JBL verbaut. Nicht ohne Schwierigkeiten, siehe hier: http://www.saab-cars.de/threads/901-lautsprecher-koax-vorne.41416/#post-1134029

    Hinten kam ein Zersägen der originalen Ablage nicht in Frage, von daher habe ich sie mit einer Birke-Multiplexplatte nachgebaut, die ich mit einem halbwegs passenden Stoff-Restposten aus der Textilfundgrube bespannt habe. Die Kabel sind nach außen geführt und mit etwas "Luft" per Bananenstecker mit den originalen Kabeln verbunden, so dass man die Platte senkrecht hinstellen und in Ruhe die Steckverbindungen lösen kann. Einbußen beim Nutzwert des Kofferraumes waren nicht akzeptabel.

    P1080415.JPG
    P1080416.JPG

    Der Klang ist satt und sehr basslastig. Das war damals mit den Holzwürfeln und den gleichen Boxen noch nicht so. Der Kofferraum scheint eine Subwoofer-Funktion zu haben... Ich habe am Radio die Höhen fast voll aufgedreht und die Tiefen leicht unter neutral gestellt, dann geht es. Hip-Hop und Pop/House kommen richtig gut, Rock/Punk/Metal weniger. Ich höre leider meistens letzteres :biggrin:. Aber egal, passt schon.
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juni 2016
    StRudel und aero84 sagen Danke.
  16. achtermai
    Online

    achtermai

    Dabei seit:
    4 März 2009
    Beiträge:
    1,662
    Danke:
    405
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2011
    Turbo:
    TTiD
    ... und jetzt kannst Du Dir von mir 'ne Kassette mit Deinem Lieblingsinterpreten wünschen! Wer sich so viel Mühe gibt, hat das verdient. Was tobt denn für ein Radio an den Magnats?
  17. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Das ist ein Grundig Kassettenradio aus Ende der 90er, genauen Typ müsste ich nochmal gucken.
  18. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,480
    Danke:
    1,274
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Zebramuster am Himmel? :eek: :biggrin:
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2016
  19. acron
    Offline

    acron Forurist

    Dabei seit:
    16 August 2008
    Beiträge:
    12,988
    Danke:
    691
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    92
    Turbo:
    Ohne
    So etwas ähnliches gibt's doch hier im Forum, hat eine Kollegin aus Mainz in ihrem 901, wenn ich mich recht erinnere..........

    @Onkel Kopp :
    Vorsicht mit dem Nachwuchs bei der Anlage!!
    Unser Sohn hat die Musik im Saab auch immer genossen, er hat die Dynamik dann später ins Haus getragen,
    als Drummer!!
  20. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,541
    Danke:
    2,081
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Madame spielt aktuell noch leise Xylophon :cool:
    Da muss am Radio der Fader wohl von 10 Rear auf 15 Front gestellt werden...