Eigentlich kein richtiger SAAB mehr - oder doch?

Dieses Thema im Forum "Hallo !" wurde erstellt von scotty, 11 November 2013.

  1. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Tja, das Fahrverhalten wird wieder zunehmend schwammiger .... scheinbar das gleiche Spiel wie mit den roten Koni's im 901
  2. Udo OSP
    Offline

    Udo OSP

    Dabei seit:
    14 März 2005
    Beiträge:
    65
    Danke:
    12
    Turbo:
    FPT
    Hm, bei solchen Verhältnissen hat der Erdgas Passat mit 7-Gang DSG schon vor 7-8 Jahren nur um die 3,x Kg angezeigt. Da die Tanken teilweise mit unterschiedlichen Drücken arbeiten, war das verifizieren an der Tankstelle eher nicht möglich. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass man mit 5 Kg schon richtig zügig unterwegs sein kann. Reine Landstraße waren dann wirklich nur um die 4 Kg.
  3. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    34,771
    Danke:
    4,336
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hmm,

    ich hatte auch bei den letzten "HD" Querlenkerlagern den Eindruck, dass die bei weitem nicht so gut waren, wie ich es gewohnt war.

    Da ich aber nicht genau nachvollziehen konnte, wie lange die drin waren (Zeit/Km) habe ich das unter "nicht gesicherte Erkentniss" eingeordnet.

    Bis jetzt sind die zuletzt verbauten noch unauffällig.

    Aber wahrscheinlich wird hier das gleiche passiert sein, wie bei anderen Produkten --> Billigproduktion in Fernost.

    Die Quelenkerlager "HD" waren früher auch teurer, als jetzt.....
  4. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Zwei Nasen tanken super ...

    nasen.jpg
    Jan aus R und felicad sagen Danke.
  5. hb-ex
    Offline

    hb-ex Toblerone-Tuner

    Dabei seit:
    23 Februar 2004
    Beiträge:
    12,334
    Danke:
    1,213
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    :top: aber mach mal ein paar Radschraubenkappen auf die verrosteten Radschrauben
  6. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Jau, entweder so oder die Radschrauben entrosten
  7. SAABY65
    Offline

    SAABY65

    Dabei seit:
    18 Juli 2014
    Beiträge:
    4,819
    Danke:
    343
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TTiD
  8. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Samstag am Auto basteln:

    HA_Revision.jpg
  9. truk13
    Offline

    truk13 9er Anhänger

    Dabei seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    7,138
    Danke:
    820
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Da fehlt doch was...:biggrin:.
    Sieht gut aus, die Bastelei.
  10. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Danke :smile:
    Das, was fehlt, schwimmt gerade in Owatrol :eek:
  11. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    39,067
    Danke:
    5,868
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Und die untere Stossdämpferschraube ging so einfach raus..?

    Bei mir sah das kürzlich so aus: IMG_2542.JPG




    Und das nach nur 365tkm.
  12. truk13
    Offline

    truk13 9er Anhänger

    Dabei seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    7,138
    Danke:
    820
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    FPT
    Sieht nicht wirklich gut aus. Aber andererseits, für 365.000 km nicht übel :tongue:.
  13. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    3,879
    Danke:
    976
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Kommt mir bekannt vor...
  14. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ja, so ähnlich sah das auch bei mir aus. Die km-Leistung scheint da keinen allzu großen Einfluss zu haben - vermutlich eher die Zeit und der Einsatzort. Die klemmenden Stoßdämpferschrauben haben schließlich zum Ausbau der gesamten HA geführt.
    Vorerst kommen wieder Gummibuchsen hinein - auf lange Sicht soll die HA dem Einsatzzweck entsprechend etwas präziser gelagert werden (deswegen auch die gelben Dämpfer)..
  15. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    39,067
    Danke:
    5,868
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Vielleicht sehe ich das auf dem Bild nicht richtig, aber fehlen da nicht der Anschlagpuffer und die Schutzkappe am KONI?

    Die habe ich von den ollen Sachs (ja, noch die Ersten...) übernommen, da im Koni-Umbausatz nicht dabei.

    IMG_2546.JPG

    IMG_2545.JPG
    erik sagt Danke.
  16. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das sind keine Konis - noch nicht :redface:
    Dennoch habe ich die Hülse und den "Deckel" von den originalen Sachs/Boge auf die Bilsteins übernommen. Interessant ist, dass die B6 nicht so weit einfedern wie die originalen. Anschlagpuffer ist bei den B6 dabei. Wären die B6 nicht schon eine Weile im Regal gelegen, wären es die Konis geworden ;-)

    Die Grundeinstellung der Konis hab ich schon - gefunden bei den Opel Monza-Enthusiasten:

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2018
  17. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hier noch die Buchse (Querstabi) nach ca. 230tkm

    Buchse Querstabi HA.PNG
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2018
  18. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Wie die Zeit verfliegt.
    HA ist wieder an ihrem angestammten Platz - es haben sich dann doch noch ein paar Verzögerungen (Rost, AHK, Stoßstangenhülle, Längslenker...) ergeben. Bin auf die Testfahrten demnächst gespannt :smile:.
  19. cit1966
    Offline

    cit1966

    Dabei seit:
    22 Juni 2011
    Beiträge:
    1,089
    Danke:
    129
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    Was machte eigentlich Dein 2ter 9k?
  20. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,862
    Danke:
    474
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Der schwarze hat sich leider jüngst verabschiedet :goodnight: - Frechheit, der sollte eigentlich die 500 tkm knacken - der blaue darf in seine Fußstapfen treten. Die Fahrwerkskur gedeiht ja dem blauen an, der seit kurzem wieder auf eigenen Beinen steht.
    Gemacht wurde bisher an dem blauen:
    - Stoßstangenhülle hinten getauscht,
    - Heckblech entrostet,
    - AHK getauscht,
    - Antenne ersetzt,
    - Gasfedern Motorhaube und Kofferraumklappe ersetzt,
    - Benzinschlauch im Radhaus hi. re. ersetzt,
    - Stoßdämpfer HA erneuert,
    - verstärkte Federn HA verbaut,
    - Längslenker und Querstabi neue Buchsen,
    - Brembo Bremsscheiben und -Beläge hinten verbaut,
    - Innenausstattung vom schwarzen verbaut,
    - Rückschlagventil KWG ersetzt,
    - jedes Bauteil, das ich in die Hände bekam, entrostet, den Unterboden und die Hohlräume mit Owatrol getränkt und schadhafte Stellen mit Brantho versiegelt

    To do's:
    - Edelstahl-AGA montieren,
    - Kupplung erneuern (mit Stahlflex-Kupplungsleitung, neuem Geber- und Nehmerzylinder),
    - Motorlager (Knochen) tauschen,
    - Fahrwerksbuchsen VA erneuern,
    - Federbeine VA tauschen,
    - Traggelenke und Spurstangenköpfe erneuern,
    - das restliche Owatrol in den verbleibenden Hohlräumen versenken,
    - etwas Elektrik-Krimskrams, dabei neue Batterie einbauen,
    - Wechsel der Flüssigkeiten, dabei wahrscheinlich Kühler und Wärmetauscher ersetzen,
    - restliche Buchsen HA tauschen,
    - LPG soll auch noch rein...

    Und zwischendurch den Lack etwas pflegen und :driver:
    Durch den überraschenden Ausfall des schwarzen bekommt es der blaue gerade etwas konzentriert ab...
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2018 um 23:23 Uhr
    cit1966 sagt Danke.