Drehzahlabhängiges Fiepen aus linkem Hochtöner

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von aerobic, 14 Mai 2020.

  1. aerobic
    Offline

    aerobic

    Dabei seit:
    16 März 2020
    Beiträge:
    78
    Danke:
    44
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    weiß nicht
    Guten Morgen in die Runde,

    Mein Saab hat was neues:
    nach dem Start raschelt und knarzt das Radio, als wäre es ein Röhrengerät, welches erst die alten Kondensatoren durchpusten müsste. Nach den ganzen Geräuschen pendelt sich der Sender ein, was bleibt ist ein Fiepen oder Sirren aus dem linken Hochtönber, welches mit der Drehzahl des Motors mitarbeitet. Beseitigen kann man es, indem man den Motor so so hochdreht, dass der Frequenzumfang des HT nicht ausreicht, dann ist es erstmal weg, kommt dann aber nach einiger Zeit oder bei Drehzahlabsenkung wieder zurück.
    Alternative ist, mehrmals auf das Armaturenbrett zu schlagen, so kann man die Tonhöhe des Fiepens etwas ändern bzw auch ausschalten.
    Sendet der DZM Störstrahlen aus?? Was meint Ihr?

    LG Robert
  2. krempe
    Offline

    krempe

    Dabei seit:
    6 Februar 2017
    Beiträge:
    120
    Danke:
    26
    Vielleicht sind es kalte Lötstellen im Radio? Hatte ich mal bei einem 5er. Dort musste man die Lötstellen im Radio von so einem Abschirmblech nachlöten.
  3. F.Aurelius
    Offline

    F.Aurelius

    Dabei seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    383
    Danke:
    151
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Könnten auch die Kohlen von der Lichtmaschine sein, wenn die kurz vor dem Ende sind.