Defekte Tankklappe beim SportCombi

Dieses Thema im Forum "9-3 III - X" wurde erstellt von Largo, 18 August 2013.

  1. Largo
    Offline

    Largo

    Dabei seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    36
    Danke:
    12
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    LPT
    Hallo!

    Bei meinem SportCombi Mj. 2008 lässt sich die Tankklappe nicht mehr öffnen. In der Betriebsanleitung steht nur etwas zum manuellen Öffnen bei der Limousine und beim Cabriolet, nicht aber beim SportCombi! Ich habe auch schon hier im Forum nach Tipps gesucht, aber alles, was ich gefunden habe, bezieht sich nicht genau auf diesen Typ.

    Da ich morgen früh eine längere Fahrt vor mir habe, nicht mehr viel Sprit im Tank ist und die nächste Saab-Werkstatt ziemlich weit weg ist, wäre ich für Hinweise dankbar, wie ich es schaffen könnte, die Klappe irgendwie zu öffnen, ohne viel kaputtzumachen... Danke!

    Largo
  2. Andreas_HH
    Offline

    Andreas_HH

    Dabei seit:
    9 Februar 2003
    Beiträge:
    2,216
    Danke:
    294
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    Ohne
    Hallo,

    in den allermeisten Fällen gibt es auf der Seite der Tankklappe auf der Innenseite eine Notentriegelung, die man unter Umständen nur dadurch erreichen kann, indem man an einer vorgestanzten Stelle zuerst per Cuttermesser die Innenverkleidung klappenartig öffnen muss.

    Dahinter gibt es dann höchstwahrscheinlich einen Seilzug/Griff/Hebel mit dem der Riegel der Tankklappe manuell bewegt werden kann.

    Vielleicht musst Du erstmal schauen, ob Du auf Höhe der Tankklappe eine Perforation entdecken kannst.

    Viele Grüße und viel Glück

    Andreas_HH
  3. Largo
    Offline

    Largo

    Dabei seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    36
    Danke:
    12
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1993
    Turbo:
    LPT
    Danke für den Tipp, Andreas. Aber zum Glück ließ sich die Klappe am Sonntagabend wie von Wunderhand wieder ganz normal öffnen. Scheint also ein Wackelkontakt oder so etwas zu sein. Jetzt hoffe ich, dass der Fehler nicht wieder auftritt und fahre vorsichtshalber immer mit mindestens zu 50% gefülltem Tank...

    Ist aber schon unbefriediegend, dass es offenbar beim SportComi keine Möglichkeit zum manuellen Öffnen gibt, ohne dem Wagen (und sei es auch nur der Verkleidung im Kofferraum) Gewalt anzutun...

    Largo
  4. Andreas_HH
    Offline

    Andreas_HH

    Dabei seit:
    9 Februar 2003
    Beiträge:
    2,216
    Danke:
    294
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    Ohne
    Fehlt vermutlich Schmierung an dem Stift, der die Tankklappe verriegelt.

    Du kannst ja trotzdem einmal sicherheitshalber nach der manuellen Öffnungsmöglichkeit suchen. Kann ja nicht schaden, wenn man das mal in Erfahrung gebracht hat.

    Viele Grüße

    Andreas_HH
  5. niko93
    Offline

    niko93

    Dabei seit:
    1 Oktober 2014
    Beiträge:
    14
    Danke:
    12
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo,

    ich hole mal den alten Thread wieder hoch...
    An meinem 9-3X Bj. 2010 funktioniert die Tankdeckelverriegelung nicht mehr zuverlässig. Wenn sie einfach offen bleibt, ist das ja noch ok. Aber kürzlich wollte ich tanken und der Stift der ZV ging nicht vollständig zurück. Das ist dann eher doof.

    Bevor ich jetzt die Kofferraumabdeckung abmontiere, wollte ich einen neuen Stellmotor (Solenoid F831S002 ???) bereit haben. Hat jemand die Bestellnummer und eine Bezugsquelle? Das wäre klasse.
    Danke und schöne Grüße,
    Niko
  6. MarkusO
    Offline

    MarkusO

    Dabei seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    16
    Danke:
    5
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2000
    Ich würde mich hier gerne anhängen. Bei meinem Turbo X Kombi klemmt auch der Stift der Tankklappe. Wo genau sind die Befestigungspunkte der Innenverkleidung des Kofferraums? Rsp. wie wird diese demontiert?
  7. Zementkopf
    Offline

    Zementkopf

    Dabei seit:
    20 November 2013
    Beiträge:
    894
    Danke:
    273
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TTiD
    Warum baut ihr dazu das halbe Auto auseinander? Ich mache den Stift einfach richtig sauber und dann gibts eine Ladung Teflonspray. Mache das jedes Jahr 1x und habe dann meine Ruhe.
    gtr1000, hugon und peacer sagen Danke.
  8. 9-3
    Offline

    9-3

    Dabei seit:
    28 Dezember 2003
    Beiträge:
    277
    Danke:
    38
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Hatte ich auch, einfach den Stift etwas kürzen und es funktioniert...
  9. niko93
    Offline

    niko93

    Dabei seit:
    1 Oktober 2014
    Beiträge:
    14
    Danke:
    12
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    weiß nicht
    Hallo,

    das hat bis vor kurzem auch noch gereicht.
    Jetzt geht halt so langsam gar nichts mehr. Bei Skandix gibt es die Gummitülle einzeln. Vielleicht reicht es ja, diese zu wechseln. Könnte durch Kraftstoffdämpfe aufgequollen sein.

    Gruß, Niko
  10. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    4,959
    Danke:
    903
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Man kann sich die ZV der Tankklappe beim FSH auch ausprogrammieren lassen. Damit wäre das Problem behoben...Ich glaube wegen Benzindiebstahl muss man sich trotzdem keine Sorgen machen.
  11. Urbaner
    Offline

    Urbaner

    Dabei seit:
    31 August 2012
    Beiträge:
    743
    Danke:
    171
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    TiD
    Da im Stutzen eh irgendwann eine Sperrklappe kommt, kann man bei vollem Tank maximal 4-5 Liter mausen :D
  12. hb-ex
    Offline

    hb-ex Toblerone-Tuner

    Dabei seit:
    23 Februar 2004
    Beiträge:
    12,279
    Danke:
    1,185
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    so haben wir das auch gelöst