Turbo - Check Engine blinkt ab gelbem Ladedruckbereich

Dieses Thema im Forum "900 II - 9-3 I" wurde erstellt von Pax4, 14 Juni 2019.

  1. Pax4
    Offline

    Pax4

    Dabei seit:
    17 Februar 2018
    Beiträge:
    88
    Danke:
    9
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Liebe Saab Gemeinschaft,

    ich habe zu diesem Thema, schon einige andere Threads gefunden, z. Bsp diesen

    https://www.saab-cars.de/threads/bl...r-ist-leer-leitung-schuld.62452/#post-1376327

    Jedoch haben die Lösungsvorschläge nicht gewirkt.

    Problem:
    Beim Beschleunigen in einem beliebigen Gang "stoppt" die Ladedrucknadel am Anfang des gelben Bereichs und die MKL fängt an zu blinken. Dies ist unabhängig von der Motortemperatur und bereits zurückgelegter Strecke. es handelt sich um einen B205R-Motor, auf dem aber derzeit ein B204-ZK aufgebaut ist (das wird wieder geändert, ist aber für das Problem denke ich unerheblich)
    Es werden die beiden Fehlercodes P1300 und P1301 ausgegeben.
    Das Verhalten ändert sich nicht merklich, wenn das Ladedruckregelventil (55557331) nicht angeschlossen ist oder kurzgeschlossen wurde (direkte Schlauchverbindung zwischen den wie unteren Eingängen)

    Lösungsansätze (ohne Wirkung):

    Zündkerzen: neue Zündkerzen (PFR6H-10 - 6290) wurden verbaut
    Ladedruckregelventil: Das Ladedruckregelventil wurde gegen ein gebrauchtes getauscht (Saab-Ref: 55557331)
    Schläuche: Alle Schläuche wurden vor 2k Kilometer durch Silikonschläuche ersetzt, einen Riss konnte ich nicht finden, eventuell ist die Unrichtigkeit ja nur bei hohen Drücken spür- und sehbar, aber wie prüft man das?
    Zündkassette: Vor den neuen Zündkerzen habe ich einmal mit einer komplett neuen Original-DI (100km) eingebaut und eine kurze (10km) Testfahrt gemacht. Das Problem bestand unverändert

    Weitere Ideen:

    Die Verbindung von Ansaugkrümmer zum Bremskraftverstärker ist etwas locker und ich habe auch nach längerem stehen ein festsitzendes Bremspedal. Können diese beiden Fehler zusammenhängen?

    Und jetzt die Frage an die Runde: Was kann ich noch probieren? Und wie messen?
    Lambdasonde? Schläuche (nochmal)? Drosselklappe?

    LG Pax4
  2. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,014
    Danke:
    4,402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Trat das Problem im Zusammenhang mit der Montage des anderen Kopfes auf?
  3. Pax4
    Offline

    Pax4

    Dabei seit:
    17 Februar 2018
    Beiträge:
    88
    Danke:
    9
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Nein, ich bin jetzt 10k Kilometer ohne Turboprobleme gefahren.
  4. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    15,014
    Danke:
    4,402
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Solltest du trotzdem baldmöglichst korrigieren - sieh mal, was majoja02 zum Thema "Hybrid" geschrieben und gezeigt hatte.

    Wenn die Fehlzündungen offenbar nur den 1. Zylinder betreffen, musst du da nach dem Problem suchen - DI hattest du ja schon getauscht, also Einspritzventil, Falschluft, Kabeldefekt...
    Kompression?
  5. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,583
    Danke:
    1,313
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Kompression?
    zwei Einspritzventile tauschen 1. gegen ein anderes, wandert der Fehler auf den anderen Zylinder?
    sonst mal die Werte Temperatursensor auf Plausibilität prüfen
    gleiches Saugrohrdruck und Luftmasse.
  6. Pax4
    Offline

    Pax4

    Dabei seit:
    17 Februar 2018
    Beiträge:
    88
    Danke:
    9
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Danke euch beiden, Kompression kann ich nächste Woche prüfen, Einspritzventil würde ja bedeuten, ZK abnehmen, oder?

    Wie wahrscheinlich sind denn defekte Einspritzdüsen?

    Der Kühlwasser-Temperatursensor zeigt realistische Werte im Cockpit an, gibt es da noch bessere Möglichkeiten den zu tauschen?
    Wo und wie misst man den Saugrohrdruck/Luftmasse?

    Wenn es die DI wäre, würde der Motor direkt mit neuer DI richtig laufen, oder? Die Testfahrt war ja wie gesagt relativ kurz.

    LG und vielen Dank
    Pax4
  7. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,583
    Danke:
    1,313
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Einspritzventile kommt man so von oben dran
  8. Pax4
    Offline

    Pax4

    Dabei seit:
    17 Februar 2018
    Beiträge:
    88
    Danke:
    9
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    ah, ich hatte irgendwie Einlassventil lesen wollen.

    Dann tausche ich die mal untereinander. Bzw ich hatte gelesen, dass man die ausgebauten zu Bosch zum überprüfen bringen kann für kleines Geld.

    Welche Einspritzventile bräuchte ich denn beim B205R, falls die defekt sein sollten?
  9. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,583
    Danke:
    1,313
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    wenn Du tauscht und der Fehler nicht mitwandert, erübrigt sich da ja weiteres, also erst mal machen.
    ich vermute leider motorseitig ein Problem.
    Bei dem Fehler immer erst Kompression messen.