Sonstiges - .. bis dass der TÜV...

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von Anita, 20 Oktober 2020.

  1. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    22,563
    Danke:
    8,529
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Aber ein gelegentlicher Blick auf die Kerzen und die Kolben kann in dem Fall ja sicher nicht schaden...?
    Anita sagt Danke.
  2. hft
    Offline

    hft

    Dabei seit:
    26 Januar 2004
    Beiträge:
    6,037
    Danke:
    2,325
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1973
    Turbo:
    Ohne
    Vorraussetzung für die weitere Nutzung bei leuchtender CE ist, daß keine weiteren Symptome im Laufverhalten auftreten - relevante Gemischfehler erzeugen Symptome.
    Einen Blick irgendwo draufwerfen schadet zunächst nicht, es nützt aber nur dann etwas, wenn man das was man erblickt sicher beurteilen kann. Bei falscher Beurteilung schadet der Blick dann vielleicht mitelbar doch.
    Anita sagt Danke.
  3. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    22,563
    Danke:
    8,529
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Aber einen zu mager laufenden Zylinder sollte man doch (auch ohn Diagnosegerät) identifizieren können...
    Anita sagt Danke.
  4. hft
    Offline

    hft

    Dabei seit:
    26 Januar 2004
    Beiträge:
    6,037
    Danke:
    2,325
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1973
    Turbo:
    Ohne
    eher nein
    Wenn Du weißt, daß ein Zylinder zu mager läuft, kannst Du anhand der Farbe von Kerze und evtl. Kolbenboden einen begründeten Verdacht äußern welcher es ist.
    Anhand nur des Kerzenbildes läßt sich zunächst nur sagen, daß es da Unterschiede gibt ( und die gibt es eigentlich immer ),die Ursache eindeutig auf zu mageres Gemisch zurückzuführen - ich kann´s nicht (ohne weitergehende Diagnose )
    klaus, Anita und patapaya sagen Danke.
  5. Anita
    Offline

    Anita

    Dabei seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    41
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    :-). :-) das wäre mir das Allerliebste!!
  6. Anita
    Offline

    Anita

    Dabei seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    41
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Beim vorletzten Werkstattbesuch Juli 2019 (wegen Ruckeln + Stottern nach längerer Fahrt) wurde festgestellt: „Kraftstoffluftgemisch fehlerhaft beim Fahren und im Leerlauf, sowie zu mager“. Aktionen: Fehlersuche an der Unterdruckanlage, Drosselklappenspalt gereinigt, aufgequollene Dichtung im Anschluss des Ventildeckels erneuert…(Für mich war entscheidend, dass die Ruckel-Ursache beseitigt wurde: durchgeschmorte Kunststoffleitung vom Tank zum Aktivkohlebehälter.)
  7. Anita
    Offline

    Anita

    Dabei seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    41
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    Aber jetzt erstmal Euch allen einen wunderschönen Sonntag, genießt das tolle Wetter!!! ☀️☀️☀️ Und nochmal: DANKE!!
  8. Anita
    Offline

    Anita

    Dabei seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    41
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    CE ist AUS - Wahnsinn!!! Ich reibe mir die Augen, traue mich auch nicht, zu früh zu jubeln...!
    Ich hab mir Einspritzungsreiniger (Liqui Moly) besorgt, heute früh die Hälfte in den halbvollen Tank gekippt, gestartet - und: CE-Lämpchen blieb dunkel!! Auch nach weiteren Starts. Genial, wenn es sooo spontan wirkt, fast wie Zauberei.
    Kann's kaum glauben! Beim nächsten Tanken kommt Super-Plus rein. :top: Danke!!!
  9. hft
    Offline

    hft

    Dabei seit:
    26 Januar 2004
    Beiträge:
    6,037
    Danke:
    2,325
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1973
    Turbo:
    Ohne
    na, das ist jetzt ungefähr so, wie wenn der Tab das Geschirr sauber macht ehe Du die Spülmaschine einschaltest...........spricht aber für den quersitzenden Furz
  10. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    40,668
    Danke:
    6,694
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Danke für diesen Vergleich :tongue:
  11. Anita
    Offline

    Anita

    Dabei seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    41
    Danke:
    5
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    :smile::smile: Ja, genau, - klasse!!
  12. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    40,668
    Danke:
    6,694
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das Zeug muss ja erstmal die Gelegenheit haben, seinen Dienst zu verrichten.

    Also gut möglich, dass die sich wieder meldet.

    Wenn nicht, ist Dein Auto eine Diva und nur der Fakt, dass Du etwas gemacht hast, hat der Karre gereicht:tongue:...

    ...aber das hört da nie mehr auf:biggrin:
  13. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,893
    Danke:
    1,492
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    ja am besten bei Shell tanken. Mit dem V-Power Super von Shell habe ich bislang noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich hatte jetzt Wasser im Super Ultimate von Aral.
    Anita und hft sagen Danke.
  14. hft
    Offline

    hft

    Dabei seit:
    26 Januar 2004
    Beiträge:
    6,037
    Danke:
    2,325
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1973
    Turbo:
    Ohne
    V-Power ist wohl der beste Sprit, den man hierzulande so kaufen kann, Aral eher nicht,
    aber für so einen i16 wohl über´s Ziel hinausgeschossen. E10 tut´s da auch - aber gerne von Shell oder Esso
    Eber und Joschy sagen Danke.
  15. wischw3
    Offline

    wischw3

    Dabei seit:
    21 April 2015
    Beiträge:
    222
    Danke:
    44
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Wow, da kennt sich jemand absolut anerkannt nicht nur spitzenmäßig mit Motoren aus, sondern darüber hinaus auch mit geschirrspülen ! Meine Frau wäre da happy ! ;-)
  16. uusikaupunki59
    Offline

    uusikaupunki59

    Dabei seit:
    5 Februar 2009
    Beiträge:
    1,514
    Danke:
    887
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    ...viell. hat auch nur die ausfahrt ans meer geholfen, alte saabs moechten gefahren werden,
    egal mit welchem sprit,( ausser diesel).
  17. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,893
    Danke:
    1,492
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Danke dafür - und bemerkenswert, wenn jemand anderes ähnliche Erfahrungen macht.

    Seit ich bei Shell tanke, habe, hatte ich jetzt ruhigeren Motorlauf und beim KFZ auch geringeren Verbrauch.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2021
  18. wischw3
    Offline

    wischw3

    Dabei seit:
    21 April 2015
    Beiträge:
    222
    Danke:
    44
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Zum Glück muss ich mir da keine Gedanken machen, ich tanke ca. alle 14 Tage voll mit E10. Shell aus Prinzip nicht, Aral bei uns immer zu teuer, meistens Agip oder Jet... ;-)
  19. JanJan
    Offline

    JanJan

    Dabei seit:
    31 Januar 2003
    Beiträge:
    1,507
    Danke:
    268
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Und ich tanke seit Jahren Aral Ultimate in alle Benziner und hatte bislang kein Wasser im Tank. Gerade letzte Woche einen Tank komplett entleert und inspiziert. Bisschen Dreck war drin aber kein Wasser.

    Darüber hinaus ist die These, dass Ultimate nicht mehr zu empfehlen ist weil in deinen Gartengeräten Wasser drin war auch weit her geholt.
    Zum einen betrifft deine Erfahrung nur eine einzige Tankstelle und kann nicht auf den Kraftstoff an sich extrapoliert werden, und zum anderen ist es eher unwahrscheinlich, dass du mit einem Kanister in beide Geräte Wasser gefüllt hast, da sich das Wasser unten im Kanister ablagert und sich i.d.R mit dem letzten Schluck in den Tank ergießt. Ergo dürfte nur in einem Gerät das Wasser drin sein.

    Ich tippe da eher auf Kondenswasser o.Ä.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2021
    hb-ex sagt Danke.
  20. ST 2
    Offline

    ST 2

    Dabei seit:
    22 September 2008
    Beiträge:
    1,381
    Danke:
    794
    Bitte, Leute: für eine Benzinsorten-Qualitäts Diskussion ist das hier das falsche Thema. Wer dazu noch etwas beitragen möchte, möge bitte ein neues Thema im "Stammtisch" aufmachen (in dem ich dann auch gerne eine nicht witzige Anekdote mit frz. Markenbenzin beisteuere).

    Aber hier sollte es bei Anitas konkret geschildertem Problem und der (zumindest temporär, hoffentlich dauerhaften) Lösung bleiben.
    syncromat sagt Danke.