Benzinpreise

Dieses Thema im Forum "Saab Stammtisch" wurde erstellt von Holly, 5 Januar 2007.

  1. MartinSaab
    Offline

    MartinSaab

    Dabei seit:
    24 September 2004
    Beiträge:
    3,921
    Danke:
    322
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Am Freitag getankt.
  2. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    187
    Danke:
    73
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Die Chefin meiner Frau fuhr jeden Tag ca. 15 km mit dem Fahrrad zur Arbeit. Sie fuhr Fahrrad. Bis sie dann vor ein paar Wochen von einem ca. 80 Jahre alten Autofahrer von diesem herunter geholt wurde und jetzt einen doppelten Schädelbruch in ihren Lebenslauf eintragen kann. Ging hier im Raum Soest durch alle Zeitungen.
    Und jetzt sage nicht, wenn ALLE Fahrrad fahren, passiert so was nicht. Ich kenne auch Leute, die von anderen Fahrradfahrern von ihrem Gefährt geholt worden sind, ist mir sogar selber schon passiert.
    Speziell hier am Möhnesee gibt es diese selbsternannten "Rennradfahrer", für die die Straßenverkehrsordnung nur etwas für die anderen ist.
  3. LCV
    Offline

    LCV

    Dabei seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    3,169
    Danke:
    92
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Ironiemodus an: Aber wenn alle mit dem Rad fahren, spart die Kommune Ampeln, Betriebskosten und Wartung,
    da ja sehr viele Radfahrer grundsätzlich Ampeln ignorieren. Kann man sich dann sparen. Ironiemodus aus.

    Sage keiner, das sei Polemik oder Verleumdung. Musste vor ein paar Tagen (leider) mal nach Freiburg
    hinein fahren, um jemanden zum Arzt zu bringen. Innerhalb von 20 Minuten sind etwa 10 Radfahrer
    bei Rot über die Kreuzungen gedonnert! Das wird sicher noch schlimmer, wenn elektrifizierte Skateboards,
    E-roller usw. mit einem Affenzahn durch die Fußgängerzone rasen. Dürfen die nicht? Wen interessiert das?
  4. landschleicher
    Offline

    landschleicher

    Dabei seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    1,708
    Danke:
    86
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Diese Sorte Radler gibt es hier reichlich.
    Auf Hauptstrassen im Berufsverkehr auch gerne mal nebeneinander unterwegs.
    Rote Ampeln sind nur Hinweiszeichen für diese Verkehrsteilnehmer.
  5. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    7,604
    Danke:
    1,417
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Radlfahrn wird trotzdem der Trend sein. Es wäre schon viel geholfen wenn die Autofahrer beim Überholen 1,5m Seitenabstand einhalten und bei fehlender Übersicht mal dahinter bleiben. Ich fahre generell mindestens einen Meter vom rechten Rand entfernt um etwas Spielraum zu haben. Helm ist Pflicht.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2019
  6. aballplus
    Offline

    aballplus

    Dabei seit:
    10 Juni 2009
    Beiträge:
    143
    Danke:
    26
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1989
    Turbo:
    Ohne
    Ok. Lösungsvorschlag? Leopard II für alle? Dann muss aber der Sprit wieder billiger werden.

    Was sagt die Statistik zu Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten, die DURCH Radfahrer verursacht wurden?
    Sorry, aber Erlebniserzählungen taugen hier als Argumentation einfach nicht.

    Danke! So ist das. Und nun prüfe jeder, der negative Erlebnisse mit Radlern hatte und die als Grundproblem sieht, ob sie/er das immer eingehalten hat. Oder nach dem Motto: "Geht schon noch" schnell vorbeifuhr. Eventuell hatten dann ein paar Radler ähnlich unschöne Erlebnisse.

    Fakt bleibt: Verkehrsteilnehmer müssen sich in den anderen ein klein wenig hineinversetzen können. Autofahrer tragen dabei ein Stück mehr Verantwortung als Radfahrer. Sie besitzen nämlich den größeren Impuls.

    Und um wieder zum Thema zu kommen: Von der Verantwortung kauft man sich nicht für 30ct/km oder 1,39€ an der Tankstelle frei. Der Spruch "You own a car / bike, not the road" sollte daher Leitfaden sein.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2019
  7. LCV
    Offline

    LCV

    Dabei seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    3,169
    Danke:
    92
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    Ohne
    Dass man keine Radfahrer über den Haufen fährt, ist ja wohl klar. Nur verhalten die sich oft so,
    als hätten sie 20 Airbags um sich herum. Wenn ich bei Grün über die Kreuzung fahre, ist es
    beim heutigen Verkehr nicht hinnehmbar, dass Radfahrer bei Rot im Stil einer Kurierfahrers
    queren.

    Es geht aber auch um Radfahrer vs. Fußgänger. Wir waren im letzten Frühjahr in Oldenburg.
    Eine richtige Radfahrerstadt. Die fahren in der Fußgängerzone mit einem Affenzahn und in
    Schlangenlinien um die Passanten herum, dass man sich geradezu bedroht fühlt.

    Abstand halten ist die eine Sache und selbstverständlich. Es sollte aber auch zwingend
    vorgeschrieben werden, dass Radfahrer vorhandene Radwege benutzen müssen. Hier bei
    uns sieht man vor allem die mit dem Rennrad auf der B3, der Radweg nebendran ist wohl
    denen nicht fein genug. Hier wurden Millionen in Radwege investiert. Aber die respektieren
    noch nicht mal das blaue Schild mit dem Auto auf dem Autobahnzubringer, wonach Räder,
    Mofas und Traktoren nicht fahren dürfen. Dabei gibt es perfekte Radwege durch die Felder,
    nicht länger, aber ohne Gefahren. Auf dem Zubringer rechnet man nicht mit Radfahrern.
    Einige Spinner schrecken nicht mal vor der Autobahn zurück.

    Vielleicht würde helfen, wenn man dem Radfahrer bei entsprechenden Verstößen auch
    den Führerschein wegnimmt. Wer keinen hat, bekommt eine Sperre, bis er einen machen
    darf.

    Ich fahre auch hin und wieder mit dem Rad, aber verhalte mich wie ein Autofahrer, also
    nach den Regeln. Ich verstehe nicht, wieso man mit seinem Leben spielt.
  8. jfp
    Offline

    jfp

    Dabei seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    187
    Danke:
    73
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Auch sorry, aber was - wenn nicht eigene Erfahrungen - taugt denn als Argumentation? Soll ich die "Fakten", die manche Menschen veröffentlichen, die Fahrradfahren als Religion betreiben, meiner Argumentation zugrunde legen, wenn ich selber ganz andere Erfahrungen gemacht habe?
    Ich habe in Münster studiert. Da erlebt man sowohl als Fahrradfahrer als auch als Autofahrer sehr interessante Situationen.

    Und dem Beitrag von LCV kann ich auch nur zustimmen. Hier am Möhnesee wurde die Straße um den See sehr stark verschmälert, um einen Rad- und Fußgängerweg anlegen zu können. Eigentlich eine gute und von mir seinerzeit auch als Radfahrer und Jogger sehr begrüßte Maßnahme. Allerdings benutzt kaum einer dieser selbsternannten "Rennradfahrer" den Radweg, sondern ich fahre jetzt als Autofahrer mit 25 km/h hinter so einem her, wenn ich ihn nicht überholen kann. Und wenn man überholt, dann nöseln sie noch herum, man sei zu knapp an ihnen vorbei gefahren. Da frage ich mich aber immer, warum ich der einzige von uns beiden sein soll, der sich an die Straßenverkehrsordnung hält.
  9. zweiundvierzig
    Offline

    zweiundvierzig Dr. h.c. Tilly Harvester

    Dabei seit:
    19 Mai 2006
    Beiträge:
    11,539
    Danke:
    451
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    Ohne
    was hat das denn mit den Bezinpreisen zu tun? :hmmmm:
  10. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,001
    Danke:
    182
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Bei vorhandenem Radweg und straßenbenutzendem Radler habe ich mir außerorts angewöhnt, die StVO-konforme Nutzung der Hupe als Überholsignal ausführlich zu praktizieren.....
  11. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    7,604
    Danke:
    1,417
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    In solchen Diskusionen sieht man immer wieder schön, wer welches Verkehrsmittel benutzt und das jeweils andere als Feind sieht mit entsprechend negativen Bildern...Wenn man alles benutzt ist es einfacher. Ich bin auch schon kilometerweit hinter Rennrädern hergefahren, habe das Tempo bewundert , konnte aber nicht vorbei weil es halt nicht sicher möglich war. Macht ja nix.
    Radwege werdeen bei uns gerade massiv zurückgebaut in Gehwege mit Zusatzschild Fahrrad frei. Meist kann man mit dem Rennrad dort nicht fahren. Trotzdem wird man von Autos beim Überholen angehupt und beschimpft.

    Ich habe mir angewöhnt, solchen Pennern bei nächster Gelegenheit auf die Fresse zu geben.
  12. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    32,247
    Danke:
    4,683
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    :top:

    Gruß, Thomas
  13. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    3,297
    Danke:
    553
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Habe soeben zum ersten Mal in diesen Thread hineingeschaut und festgestellt, dass ich bislang nichts verpasst habe. :smile:
  14. hb-ex
    Offline

    hb-ex Toblerone-Tuner Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23 Februar 2004
    Beiträge:
    13,335
    Danke:
    1,468
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    TiD
    lieber marbo, bitte mäßige deinen Ton - bist ja hier lange genug abei
  15. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,001
    Danke:
    182
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Deswegen halt ich doch nicht an! Außerdem ist Körperverletzung nicht als Überholsignal zugelassen...
  16. Marbo
    Offline

    Marbo

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    7,604
    Danke:
    1,417
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1994
    Turbo:
    FPT
    Mal was anderes zum Rennradfahren...https://www.faz.net/aktuell/sport/f...l-warum-schindest-du-dich-so-11109202-p3.html

    Das weiter oben war natürlich eine Metapher. Man holt die eh an der nächsten Ampel
    ieder ein, anbrüllen reicht normalerweise vollkommen aus, die sitzen wie die Hasen in der Kiste.

    Aber wie armselig, lieber Cinebird ist es, wenn man sich vermeintlich im Recht und stärker fühlt , denn agressiven Oberlehrer zu spielen und andere Maßregeln zu wollen. Das kann auch mal eine überraschende Wende nehmen...
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2019
  17. Cinebird
    Offline

    Cinebird

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    1,001
    Danke:
    182
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    FPT
    Nun, ich bin im og Fall real "im Recht" (also berechtigt, das einspurige und deutlich langsamere Fahrzeug zu überholen - wenn davon keine Gefährdung ausgeht). Und meine Absicht dazu teile ich mit, wie in der StVO ausdrücklich vorgesehen.
    Ich kann
    in diesem Zusammenhang nicht einordnen und könnte mir als einzige mögliche Erklärung mangelndes Textverständnis deinerseits vorstellen. Oder plumpes Anpöbeln?
  18. brose
    Offline

    brose Brosefuzius Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    32,247
    Danke:
    4,683
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    FPT
    @all: Wir sollten sachlich bleiben und fair miteinander hier umgehen……

    Gruß, Thomas
  19. raser
    Offline

    raser

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    2,775
    Danke:
    162
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    MY03
    Turbo:
    FPT
    :top::top::top::top::top:
  20. MBU
    Offline

    MBU

    Dabei seit:
    21 September 2012
    Beiträge:
    471
    Danke:
    236
    Sorry, aber meinst Du das ernst?! Das ist in meinen Oldenburger Augen grotesk übertrieben. Ich bitte Dich einmal mehr um sorgfältigere Differenziertheit und weniger Polemik.