B234 in BMW E36

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von mar9000, 15 Februar 2020.

  1. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Moin, ich plane da etwas außergewöhnliches. Ich drifte mit meinem E36 nun knapp 2 Jahre und so langsam möchte ich mehr Leistung, die originalen knapp 200 PS reichen zum anfangen aber so langsam könnte es etwas mehr sein. Ich hatte bereits einige Ideen diesbezüglich (BMW V8, Toyota 1JZ, meinen Motor auf turbo umbauen etc...) aber bei meiner letzten Idee bleibe ich irgendwie hängen. Ein B234 soll es werden. Bin grundsätzlich Fan von 4 Zylinder turbo Motoren und da der Motor sehr robust sein soll und das was sehr ausgefallenes ist werde ich es hoffentlich umsetzen. Ich hab jetzt schon ziemlich viel recherchiert und mit leuten geredet die sich mit Saab auskennen, aber ein, zwei fragen sind noch offen, vlt kann die mir hier jemand beantworten.
    Und zwar:
    -Passt die Ansaugbrücke vom b235 an den b234 kopf?
    -Gibt es verschiedene Ölwannen für die motoren? Finde immer nur eine, bin noch nicht sicher ob die passt...
    -Gibt es unteschiede zwischen b234e, b234l und b234r was die inneren Komponenten angeht? Sprich ist ein R zum beispiel stabiler gebaut als ein E?

    Vielen Dank schonmal im voraus :)

    PS: ich hoffe ich werde nicht verurteilt als BMW Fahrer :afraid: Hatte mal nen 9000 falls das hilft :D falls sich jemand an mich erinnert
  2. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,607
    Danke:
    5,291
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Beim B234 gibt es (wenn wir vom 9000er sprechen) einen Unterschied zwischen vor und nach MY94.

    Ansonsten sind die identisch (kein Unterschied zwischen r und l)

    Ölwanne ist vor und nach 94 auch unterschiedlich.
    mar9000 sagt Danke.
  3. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Weißt du wie die groben unterschiede vor und nach my94 sind?

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  4. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,607
    Danke:
    5,291
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Die ältere Generation soll angeblich robuster sein. Die neuere Generation wird über Trionic gesteuert. Die Trionic wiederum lässt sich besser für Tuning programmieren....
  5. lulatsch
    Offline

    lulatsch

    Dabei seit:
    1 Oktober 2014
    Beiträge:
    142
    Danke:
    28
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2001
    Turbo:
    LPT
    Sehr cooles Projekt, hab mir beim e36 fahren immer das Drehmoment vom Saab Turbo gewünscht.
    Wünsche dir gutes Gelingen
    mar9000 sagt Danke.
  6. acron
    Offline

    acron Forurist

    Dabei seit:
    16 August 2008
    Beiträge:
    13,112
    Danke:
    713
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    92
    Turbo:
    Ohne


    gibt noch mehr Beispiele
    ( den Film über einen entsprechenden E36 habe ich leider nicht gefunden :rolleyes:)
  7. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ja den habe ich auch gesehen, habe einen einzigen e36 mit saab motor gefunden, habe den auch angeschrieben aber der meldet sich leider nicht...[​IMG]

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  8. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Hm dann werd ich mich wohl nach den späteren umsehen, werd fürs erste das original steuergerät behalten, sonst explodierts von den kosten... danke :)

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  9. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,978
    Danke:
    4,364
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das kann ohnehin bleiben. Die Dinger sind ja insoweit identisch, als dass nur der rauf gespielte Inhalt für den Unterschied sorgt.
  10. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ja hatte nur überlegt irgendwann auf ein ecumaster steuergerät umzubauen, wenn der swap irgendwann läuft und es irgendwann an deutliche leistungsteigerung geht, also in 2 3 jahren

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  11. leo_klipp
    Offline

    leo_klipp

    Dabei seit:
    24 April 2008
    Beiträge:
    1,491
    Danke:
    355
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2010
    Turbo:
    FPT
    warum denn das, mit Trionic sind doch alle Wünsche erfüllbar, siehe @rene
    erik sagt Danke.
  12. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    12,588
    Danke:
    3,468
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Sehe ich auch so. Trionic-Suite. Da hat man doch ein programmierbares Steuergerät inkl. Tuning-Möglichkeit.
  13. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Das kannte ich noch nicht. Hört sich sehr interessant an was ich jetzt grad auf google überflogen habe.

    Wisst ihr wie es mit der wegfahrsperre aussieht lässt die sich ausprogrammieren? Zündung einfach auf nem kippschalter wär mir am liebsten.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
  14. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    12,588
    Danke:
    3,468
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ja, Wegfahrsperre läßt sich raus programmieren soweit ich weiß.
    mar9000 sagt Danke.
  15. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,978
    Danke:
    4,364
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ja, ist in der Suite nur ein Häckchen.
    mar9000 sagt Danke.
  16. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,901
    Danke:
    1,421
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Bring den Motor mit deinen Getriebe in das Auto, Kabelbaum vom Motor zur Trionic, alles danach ist ein Witz.
    Etwas +15,+30, Relais, Drehzahl ansteuern und gut,
    Hardware ist das schwierigste.
    Coole Sache!
    mar9000 sagt Danke.
  17. troll13
    Offline

    troll13

    Dabei seit:
    21 Mai 2004
    Beiträge:
    3,270
    Danke:
    1,324
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    Ich präzisiere noch etwas die korrekte Antwort #16
    Und für Dich als Turbo-Novizen: Leistungsfähigen Ladeluftkühler nicht vergessen !
    Für deutlich mehr als 300PS ist dann ggf. als Power-Anbauteil ein mit Trionic-Suite angepasster Turbolader sinnvoll, z.B. (vom hörensagen) ein Holset
    http://www.stavtech.co.uk/home/stav...olvo-and-saab-exhaust-manifolds-and-downpipes
    Viel Spaß und berichte hier auch vom Fortgang: Wir lesen interessiert mit :hello:!
    mar9000 sagt Danke.
  18. mar9000
    Offline

    mar9000

    Dabei seit:
    17 November 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    5
    SAAB:
    9000 I
    Baujahr:
    1986
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Also die komponenten drum herum werden schon passen, ladeluftkühler wird üppig, kupplung wird 800 nm halten können also die wird alles heben was ich mit dem motor vorhab, Spritpumpe kommt eh ne große direkt rein, sowie düsen, auspuff wird 3" bzw 2,5" werden. Turbo muss ich mich noch informieren was sinn macht, Getriebe was ich verbauen werde soll auch einiges abkönnen. Einzige ungewissheit ist noch die ölwanne, ob die so gut auf die e36 subframe passt. Aber das wird man auch noch irgendwie hinkriegen. :)
    Also sobalds losgeht werde ich auch updates posten, die tatsächliche umsetzung wird aber erst 21 erfolgen. Werd dieses jahr nur mit nem dummie schonmal motor- und getriebehalter bauen, dass mal ein grundgerüst steht.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    HAGMAN und Urbaner sagen Danke.
  19. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    1,554
    Danke:
    907
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    Super :biggrin:
    mar9000 sagt Danke.
  20. klawitter
    Online

    klawitter

    Dabei seit:
    13 Juli 2009
    Beiträge:
    1,294
    Danke:
    624
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    1999
    Turbo:
    FPT
    Für die Wahl des Turboladers ist die gewünschte Charakteristik der Maschine von großer Bedeutung. Die von Holset, die @troll13 schon erwähnt hat, sind gut für mächtig Drehmoment bereits im unteren Drehzahlbereich. Sie habe aber den Nachteil, dass sie nur ölgekühlt sind. Da ist es z.B. die Frage, ob die Geschwindigkeiten beim Driften für die Kühlung ausreichen.
    Ferner gibt es eine ganze Reihe von TD04-Derivaten mit den unterschiedlichsten Turbinen-Konfigurationen. Arashidynamics.com ist da eine Anlaufstelle.
    Von Garret gibt es den GTX28, den man, wie mir erklärt wurde, als eierlegende Wollmilchsau betrachten kann. Aber teuer.

    3" Auspuff sind ab 280PS aufwärts eigentlich Pflicht, weil sonst der Durchsatz im Motor limitiert wird.

    Wichtig ist, dass der Lader und das Mapping so zusammengehen, dass der Effizienzbereich des Laders möglichst optimal zur gewünschten Dynamik des Antriebs passt. Zum Einstimmen kann man sich in der TrionicSuite verschiedene Graphen zu unterschiedlichen Mapping-Turbolader-Konfigurationen anschauen.
    Das andere ist noch der Platz, bzw. die unterschiedliche Größe der verschiedenen Lader. Das bedeutet ggf., dass man sich einen eigenen Abgaskrümmer bauen muss.

    Was ich bislang im Rahmen meines 400-PS-Projekts gelernt habe: Ein dicker Lader allein macht noch keinen tollen Motor, da kann auch einfach Kacke mit einer saublöden Drehmomentkurve rauskommen ;)

    PS: Bei der Auslegung der Hardware daran denken, dass die B23x-Motoren Langhuber sind. Die Lieblingsdrehzahl im Einsatz sollte also nicht unbedingt mit 7000 rpm geplant werden ;)
    Deshalb ist ein B204 tatsächlich eine alternative Überlegung wert (je nach dem, wo man hin will): gleiche Bohrung, weniger Hub, drehfreudiger und kann auch 400+PS
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2020
    mar9000 sagt Danke.