Alarmanlage / Zentralverriegelung

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von gerald, 19 Mai 2010.

  1. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur Mitarbeiter

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    28,715
    Danke:
    4,248
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Meines Wissens und vor allem meiner eigenen praktischen Erfahrung nach eher rd. 5 min.
  2. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Ich hole einmal diesen alten thread wieder herauf und bitte Euch, mir die Zusammenhänge zu erklären.

    Ein Freund von mir hat einen ´98 9000 Anny, der ihn gehörig nervt.
    Meines Erachtens handelt es sich um mehrere Baustellen, aber ich kann nicht nachvollziehen, wie alles zusammenhängt.

    Die Symptome sind ein wüster Mix aus ZV, Wegfahrsperre und Alarmanlage...

    Punkt eins: Die Alarmanlage scheint immer mal wieder loszugehen. Spannend dabei: Mein Freund sperrt ausschließlich mit dem Schlüssel ab, nie mit dem Funkei.
    Wenn ich den Beitrag von Josef richtig interpretiere, dürfte die Alarmanlage dann aber überhaupt nicht aktiviert sein, oder?
    Oder darf ich die erste Zeile so interpretieren, dass man das ( mit dem Tech? ) auch anders programmieren kann?

    Nur interessehalber: Hat die Alarmanlage eigentlich ein eigenes Steuergerät oder steuert das ZV- , das Motor- oder das WFS-Steuergerät diese mit?

    Problem zwei: Die WFS lässt sich nicht immer deaktivieren. Gut, das lässt sich mit Hilfe eines unserer Forumsmitglieder nachhaltig beheben, indem einfach die Abfrage der WFS durch das Motorsteuergerät herausprogrammiert wird. Ursache könnte da natürlich ein defektes Funkei sein, aber eine Besonderheit verstehe ich nicht: Mein Freund schwört Stein und Bein, dass sich der Wagen dann bei geschlossener Tür nicht starten lässt, sobald er die Fahrertür öffnet aber gelegentlich dann doch! Was hat die Fahrertüre mit der WFS zu tun?

    Frage drei: Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass es hier im Forum eine Anleitung zum Nachlöten des ZV Steuergerätes gibt, wenn ich mich nicht täusche sogar mit Bild und Markierung der in Frage kommenden Lötstellen. Ich kann aber nichts dergleichen finden... Oder verwechsle ich das mit einer Anleitung zum Nachlöten des Funkeis ( die habe ich zumindest jetzt HIER gefunden ) ?

    Meine Lösungsansätze:
    1) Mein Freund wird demnächst mal mit dem Wagen zu mir kommen, damit wir gemeinsam schauen können, ob nicht doch irgendwie eine Fehlbedienung vorliegt ( denn auch wenn er nur mit dem Schlüssel zusperrt, so braucht er ja doch das Funkei, um die WFS zu deaktivieren ... )
    2) Die Kiste kriegt ein Steuergerät ohne WFS-Abfrage. Damit sind die WFS und das Funkei ( bei reiner Betätigung mit dem Schlüssel ) als Fehlerquellen definitiv ausgeschlossen.
    3) Ich werde schauen, ob man mit dem Tech2 die Einstellungen der Alarmanlage verändern oder diese ev. gar ganz deaktivieren kann ( habe ich seinerzeit bei meinem 9-5 aufgrund eines defekten Akkus in der Alarmanlage auch gemacht - da zumindest ließ sie sich komplett deaktivieren )
    4) ZV Steuergerät nachlöten, falls ich irgendwo eine Anleitung dazu finde...

    Ich danke Euch schon mal für Eure Mühe!
  3. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    16,416
    Danke:
    5,036
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ich lese den Satz von Josef: "...Türschlösser verriegelt wird, schaltet sich lediglich bei den neueren Modelljahren die Wegfahrsperre zu." so, dass das bei einem 98er (was durchaus als spätes Modelljahr durchgehen kann :rolleyes:) als normal gelten kann.
  4. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Ja schon, aber wenn sich lediglich die WFS dazu schaltet, dürfte dann ja die Alarmanlage eben NICHT aktiv sein...
  5. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    16,416
    Danke:
    5,036
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ist das beim 9k so sehr anders als beim 900II - das ist doch (in dem MJ) auch schon die VSS, die AA und WFS verbindet?! Hab meinen gerade nicht greifbar, um die Nachbarn mal zu ärgern... :rolleyes:
  6. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Jetzt verwirrst Du mich komplett...
    Erstens habe ich vom 900II null Ahnung und zweitens ist nicht VSS und WFS das Selbe?
  7. patapaya
    Online

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    16,416
    Danke:
    5,036
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Oh da ist das Ungetüm wieder...
    Die VSS ist eine eine Kombination aus AA und WFS - daneben gibt es (offenbar auch beim 9k) eine Nicht-VSS-WFS als sog. 3-Wege-Blockierung. VSS läuft über das eigene Steuergerät und gleicht einen Code mit dem Motorsteuergerät ab. Wenn aktiviert, dann werden (nur) Zündung und Benzinpumpe deaktiviert, bei der 3-Wege-Blockierung dagegen zusätzlich der Anlasser.

    Leider hab ich bei dem Angebot zu lange gezögert: https://www.ebay.de/itm/Werkstattha...nlage-mit-VSS-Modelljahr-ab-1996/273124540031
  8. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Ah ja, das heißt Wegfahrsperre und Alarmanlage bilden zusammen die VSS und werden dann vermutlich auch gemeinsam von dem VSS Steuergerät ( beim 9000 rechts unterm Beifahrerairbag ) gesteuert, richtig?
    Ein Herausprogrammieren der Abfrage der WFS durch das Motorsteuergerät beeinflusst aber die Funktion Alarmanlage nicht, oder?

    Und die Alarmanlage bräuchte aber trotzdem die Aktivierung durch das Funkei und dürfte beim Absperren mit dem Schlüssel trotzdem nicht aktiv sein...
  9. saab900turbo
    Offline

    saab900turbo

    Dabei seit:
    3 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,942
    Danke:
    842
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    Alarmanlage funktioniert auch bei im MSG deaktivierter WFS.
    Und aktiviert sich bei meinen 96 und 97 er auch ohne Verriegeln der Türen nach Wartezeit.
    gerald sagt Danke.
  10. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Dann scheint es da wirklich verschiedene Einstellungen zu geben, wie später beim 9-5 auch. Ich werde mir das mit dem Tech mal ansehen.
  11. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,719
    Danke:
    1,355
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Vermultich ist die Selbst-Aktivierung (self-arming in der Englischen Version des Tech2) der Alarmanlage programmiert. Ab Werk steht das auf OFF, hatte jedenfalls noch keinen, bei dem das aktiviert war, Self-arming der VSS steht ab Werk hingegen auf 30 Sekunden glaube ich, und lässt sich, wenn ich mich recht erinnere, auch nicht komplett ausschalten.

    Wenn man per Schlüssel verriegelt, wird in der Tat die Alarmanlage NICHT aktiviert.
    gerald sagt Danke.
  12. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Gut, das deckt sich mit meinem Verdacht. Werde ich rausprogrammieren.
  13. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    37,100
    Danke:
    5,117
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Richtig lässt sich nicht deaktivieren nur die Zeit kann auf ein Maximum gestellt werden
  14. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Aber die Alarmanlage lässt sich deaktivieren? Ganz, bzw. eben auch nur die Selbstaktivierung?
  15. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    41,721
    Danke:
    6,909
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Guter Ansatz, denn warum hantiert er überhaupt mit dem Schlüssel herum?
    Wahrschinlich doch einfach nur wegen der defekten ZV.

    Bringe die in Ordnung, dann ist das "Problem" Geschichte.

    Dabei nicht "nur" das ZV-STG verdächtigen, sondern zuerst deren Sicherung überprüfen.
    Falls (wie so oft) defekt, liegt es meist an einem der Stellmotoren.
  16. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,719
    Danke:
    1,355
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Ja, die Selbstaktivierung auf jeden Fall, die Alarmanlage glaube ich nicht, aber es reicht ja, wenn man das Auto abschließen kann ohne die Alarmanlage zu aktivieren...
  17. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    Wir "alten Säcke":biggrin: :ciao: haben´s eben gerne analog. Ein Schlüssel sperrt fast immer, das Funkei nur wenn die Batterie funktioniert und nicht grade irgendwelche Lötstellen kalt sind oder Kontaktfahnen kontaktlos oder Mikroschalter mickrig... Seit all meine 9000 keine WFS mehr haben, verwende ich die Funksender bei keinem mehr. Eine mögliche Fehlerquelle weniger und ob ich auf den Knopf drücke oder den Schlüssel drehe ist mir persönlich vollkommen egal und zumindest für mich keinerlei Komforteinbuße.

    Die Sicherung ist OK, denn zwischendurch geht die ZV ja immer wieder. Ist halt der übliche zeitweilige Ausfall des Steuergeräts je nach Temperatur ( und Luftfeuchtigkeit ? ) ...
    Und da ich auch selbst schon mehrere Steuergeräte ( sowohl von 9000 wie auch vom 900 [ für den es aber zumindest moderneren Ersatz gäbe, der allerdings im 9000 nicht passt ] ) mit Ausfallserscheinungen liegen habe, wäre das eine gute Möglichkeit, gleich alle mal durchzusanieren ( wenn ich den wüsste wie am Besten ) .


    Super! Die Selbstaktivierung reicht zur Not schon. Beim 9-5 konnte man die Alarmanlage auch ganz deaktivieren. Habe ich irgendwann mal gemacht, nachdem sie aufgrund des alten und defekten Akkus mehrfach von selbst losgegangen war.
  18. bantansai
    Offline

    bantansai nicht Olli

    Dabei seit:
    12 Januar 2006
    Beiträge:
    6,740
    Danke:
    1,359
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    FPT
    Selbstimmobilisierung nicht ausprogrammierbar, nur Zeit veränderbar
    Selbstarmierung ausprogrammierbar.
    gerald sagt Danke.
  19. MMB
    Online

    MMB

    Dabei seit:
    2 Februar 2004
    Beiträge:
    1,206
    Danke:
    210
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    LPT
    Wir haben ja zwei 98er 9000 und entsprechend einiges erlebt bzgl. ZV und Alarmanlage.
    Das ZV Steuergerät war bei unseren Autos jedoch nie kaputt und auch nie nachlötebedürftig.

    Allererste Adresse für derlei Störungen ist für mich immer der Batteriekontakt in der Fernbedienung.
    Es geht um den Kontakt, der unmittelbar unter dem Batteriefachdeckel liegt.
    Dieser Batteriekontakt hat für meine Begriffe einen Konstruktionsmangel.
    Er mündet nämlich in einem Dorn, der durch die kleine Leiterkarte der Fernbedienung geht und auf deren Rückseite verlötet ist.
    Durch vieles Drücken, schafft man es den Kontakt über die Zeit zu lockern.
    Man kann den Kontakt dann schon bei lediglich geöffneten Batteriefachdeckel per Hand rein drücken und auch wieder herausziehen.
    Diesen Missstand muss man beseitigen. Man glaub garnicht welche komischen Effekte dadurch entstehen.
    Ich hab mich z.B. jahrelang gewundert, wieso ich den SAAB nicht verschliessen/öffnen konnte, wenn eine Gebäudeüberwachung (diese kleinen grauen Kästchen an Häusern, auf denen oft eine Warnleuchte montiert ist) in der Nähe und aktiviert ist.

    Einfach mal die Fernbedienung öffnen, prüfen und ggf. nachlöten.

    Punkt Zwei sind schwergängige Stellmotoren, die führten bei uns aber immer zu einer durchgebrannten Sicherung.

    Viele Grüße!
    klaus, steini und gerald sagen Danke.
  20. gerald
    Offline

    gerald

    Dabei seit:
    2 März 2003
    Beiträge:
    4,299
    Danke:
    1,157
    SAAB:
    95
    Baujahr:
    1966
    Turbo:
    Ohne
    So, die Alarmanlage ist jetzt passend programmiert.

    Jetzt fehlt nur noch eine auch für Laien wie mich verständliche Anleitung, wie und wo das ZV-Steuergerät nachzulöten ist ( an der Fernbedienung liegt es in dem Fall definitiv nicht, dann die benutzt mein Bekannter nicht mehr ) .

    Da ich auch selbst mehrere solche Steuergeräte mit zeitweisen Aussetzern habe, wäre auch mir damit geholfen.