9-5 springt nur noch bei Kaltstart an

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von Goldfinger, 16 April 2018.

  1. Goldfinger
    Offline

    Goldfinger

    Dabei seit:
    18 November 2013
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    weiß nicht
    Guten Abend allseits, ich habe folgendes Problem: Der Saab 9-5 2.3t Kombi von 2004 (136kW/185PS) springt nur noch bei Kaltstart an. Bei der letzten Fahrt ging die Airbag-Warnleuchte an. Gleichzeitig zeigte das Display der Klimaanlage nur jeweils links und rechts eine Ziffer an, und nach einer Weile vergass das SID die gespeicherten Daten (zeigte anstelle des Durchschnittsverbrauchs nur drei Striche an). Ausserdem ertönte bei Betätigen des Blinkers das Relais-Klacker-Geräusch nicht; der Blinker selbst tat es aber wenigstens. Nach einem Abstellen und Versuch eines Neustarts reagierte der Anlasser zwar, aber der Motor sprang nicht mehr an. Die Batterie ist neu und hat ausreichend Saft. Der herbeigerufene Pannenhelfer konnte nichts ausrichten; die Benzinpumpe liefert von allein keinen Sprit, scheint aber ok zu sein. Das Motorsteuergerät liess sich nicht auslesen, der Fehlerspeicher war leer. Wenn man jetzt eine längere Zeit wartet und dann einen Start versuchte, springt der Motor an und läuft dann manchmal auch, manchmal geht er aber gleich wieder aus. Beim nächsten Versuch (also Warmstart) springt er dann aber nicht mehr an. Der Ventilator ging danach nicht aus. Die Sicherungen sind alle ok.

    Vor ein paar Wochen hatte ich schon einmal Startprobleme und eine kurzzeitig aufleuchtende Airbag-Warnleuchte sowie den nachlaufenden Lüfter, der einmal sogar übers Wochenende die Batterie leersaugte. Das verging dann aber von selbst wieder. Ich hatte es auf die sehr kalten Temperaturen geschoben...

    Da Kaltstarts funktionieren, würde ich nicht auf die Wegfahrsperre als Schuldige tippen. Der Kurbelwellensensor wurde auf Verdacht hin bereits ersetzt. Vielleicht würde ja ein Austausch des Motorsteuergeräts etwas bringen. Auf dem OEM-Teil klebt ein Etikett mit den Nummern 5380076 und T7.7 und ein weiteres mit 5384037 und T7.7A03. Wenn ich auf Ebay nach 5380076 suche, gibt es jede Menge Treffer mit angeblich geprüften Gebrauchtartikeln aus England. Die 5384037 ist eher selten dabei, gibt es aber auch. Ist 5380076 generell die Nummer für "Motorsteuergerät für Saab 9 5 1997-2005" und die 5384037 die Version für den 2.3t 185PS-Motor? Und verstehe ich recht, dass ein Austauschgerät zwingend auch die 5384037 sein muss? Auf Youtube gibt es ja ein paar Videos von Hobbytunern, die sogar freiwllig die ECU austauschen... Und wenn man ein Tech2 hat, scheint es auch nicht weiter schwierig, ein gebrauchtes Steuergerät mit dem eigenen Saab zu "verheiraten". Kann das hier jemand bestätigen?

    Ich hatte die Frage auch in einem anderen Forum gestellt, aber vielleicht kennt ja hier jemand das Fehlerbild schon aus eigener Erfahrung... Wäre schade drum, wenn sich da nichts mehr ausrichten liesse.

    Danke im voraus!
  2. 96iger Michel
    Offline

    96iger Michel

    Dabei seit:
    8 April 2009
    Beiträge:
    13,402
    Danke:
    612
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1968
    Turbo:
    Ohne
    Guten Morgen erst mal , bei Deiner Schilderung des Problems , tippe ich zuallererst auf den Kühlmitteltemperatursensor . Hat der nämlich einen weg, hast Du Startprobleme , da er falsche Teperatur ans Steuergerät sendet und besonders wenn er warm ist , springt er dann nicht an . Aber vielleicht weiß es ein anderer besser als ich , was da noch in Frage kommen könnte .

    Gruß Michel
    Goldfinger sagt Danke.
  3. patapaya
    Offline

    patapaya

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    12,709
    Danke:
    3,348
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Hm, mich stimmt die Vielzahl von unterschiedlichen Symptomen (Anspringen, SID, Klima, Airbag) nachdenklich - das ist IMHO ein Problem durch einen bösartigen Kupferwurm, und da denke ich immer zuerst an einen Defekt am Zündanlassschalter oder ein Bus-Problem, wie es z.B. durch durch Feuchtigkeit geschädigte Leerstecker hinter irgendwelchen Verkleidungen o.ä. verursacht werden können...
    96iger Michel und Goldfinger sagen Danke.
  4. gghh
    Offline

    gghh Früher® war alles besser

    Dabei seit:
    14 Oktober 2006
    Beiträge:
    5,561
    Danke:
    1,290
    Turbo:
    Ohne
    Nachlaufender Lüfter ist ein sicheres Zeichen, das keine Kommunikation mit dem Motorsteuergerät möglich ist.

    Da die Dinger eigentlich sehr haltbar sind, erstmal alle Kabel und Steckverbindungen sowie Sicherungen prüfen. Motorsteuergerät mal rausbauen und Steckverbindungen anschauen.

    /GG
    Goldfinger und 96iger Michel sagen Danke.
  5. Goldfinger
    Offline

    Goldfinger

    Dabei seit:
    18 November 2013
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    SAAB:
    weiß nicht
    Turbo:
    weiß nicht
    Also, das Steuergerät ist schonmal raus- und wieder reingewandert, aber was sonst noch an Steckverbindungen unter irgendwelchen Abdeckungen liegt, weiss ich natürlich nicht.
    Falls doch die ECU selbst kaputt sein sollte, stellt sich mir aktuell die Frage, ob ein Gebrauchtgerät mit der Nummer T7.7A05 das eingebaute mit der Nummer T7.7A03 ersetzen kann. 5380076 und 5384037 stehen auf beiden drauf.
  6. gghh
    Offline

    gghh Früher® war alles besser

    Dabei seit:
    14 Oktober 2006
    Beiträge:
    5,561
    Danke:
    1,290
    Turbo:
    Ohne
    Wenn du jemanden hast, der das Gerät mit Software bespielen kann, ist die Teilenummer vom Steuergerät egal. Es muss nur ein T7 Steuergerät sein.

    Ich würde auf jeden Fall die Steckverbindung an der Spritzwand prüfen, da gammelt es gerne. Außerdem alle Sicherungen und Spannungsmessung am Steuergerätestecker.

    Die Wegfahrsperre muss ohnehin programmiert werden wenn du ein anderes Steuergerät einsetzt, sonst tut sich nichts.
  7. gghh
    Offline

    gghh Früher® war alles besser

    Dabei seit:
    14 Oktober 2006
    Beiträge:
    5,561
    Danke:
    1,290
    Turbo:
    Ohne