Kaufberatung - 9-3er Turbo X V6 vs. Cabrio V6

Dieses Thema im Forum "9-3 III - X" wurde erstellt von tvrsagaris, 5 Januar 2019.

  1. U11
    Offline

    U11

    Dabei seit:
    8 November 2006
    Beiträge:
    595
    Danke:
    53
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Wen
    Wenn ich Dein jetziges Kennzeichen betrachte hast Du Deinen auch in Extertal beim dortigen „Verwerter“ erstanden.
  2. Jan aus R
    Offline

    Jan aus R Flitzpipe

    Dabei seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    1,683
    Danke:
    377
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    FPT
    Ne, der ging damals von Frankfurt nach Hamburg und von dort habe ich ihn, war im November 2017
  3. peacer
    Offline

    peacer

    Dabei seit:
    3 November 2009
    Beiträge:
    464
    Danke:
    72
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Falls ein Import eines TX möchtest; auf autoscout24(.)ch sind zur Zeit 2 TurboX online...
    tvrsagaris sagt Danke.
  4. vinario
    Offline

    vinario

    Dabei seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    2,390
    Danke:
    1,127
    SAAB:
    9-3 I
    Baujahr:
    2000
    Turbo:
    FPT
    Genau so ist es richtig zusammengefasst ! :top:

    Die Einzelnummerierung war den Franzmännern vorbehalten.
    Man kann über die VIN aber erkennen, welcher TX in D welche Nummer trägt.

    Die Tieferlegung beim Hirsch Fahrwerk von 1cm an der Vorderachse ist richtig, allerdings blieb die Höhe an der Hinterachse gleich.
    Hatte damals vor Einbau meines Hirsch Komplettfahrwerkes (Federn+Dämpfer) extra bei Hirsch angefragt, ob noch eine tiefere Variante in Planung ist.
    Hirsch hatte mir damals mitgeteilt, das dann das Differenzial der Hinterachse dem Boden wohl zu nahe kommen würde. :frown:


    Tiefgaragen immer schräg anfahren, ich kenne keine Haldex die keine Spuren an den Rippen hat.

    Zumal Limousine mit Handschalter und Hirsch Leistungssteigerung.
    Muss mal gucken ob ich die E-Mail von Hirsch noch finde. Hatte damals angefragt, wie oft es diese Paarung gab......waren nicht allzu viele.

    Kombi und Limo waren es insgesamt 70 in D.
    Davon sind schon einige über den Jordan gegangen, im Laufe derzeit.
    Ich freue mich immer wenn ich Eriks Kombi aus HH sehe.

    Es ist auch richtig mit dem Gift Paket für den TX in D, allerdngs war auch immer die Uhr dabei.

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
  5. hansetroll
    Offline

    hansetroll

    Dabei seit:
    8 November 2007
    Beiträge:
    1,246
    Danke:
    662
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Mein Stichwort. TX Kombi, Hirsch Leistungssteigerung und Handschaltung aus Hamburg ... :ciao: Macht wahnsinnig Laune. Meine Haldex ist tatsächlich bisher noch ohne Beschädigungen, wenn auch ohne Hirsch Fahrwerk.

    Ich bin heute nach drei Wochen mal wieder den TX gefahren. Die letzte Zeit bin ich nur 900 Turbo mit Simons Abgasanlage gefahren. Der TX ist ganz schön leise, wenn ich das hier mal so festhalten darf. :biggrin::vroam:

    Das Paket mit Plakette und Uhr habe ich damals leider nicht bekommen, als ich den Wagen 2015 übernommen habe.
  6. Jan aus R
    Offline

    Jan aus R Flitzpipe

    Dabei seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    1,683
    Danke:
    377
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    FPT
    ist mir grad vorhin wieder passiert asdf
  7. tvrsagaris
    Offline

    tvrsagaris

    Dabei seit:
    22 Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Danke:
    13
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Wow
    Schöne Autos da, nicht nur Saabs...
    Teilweise echte Schnäppchen. 2 Saab sehr interessant!

    Wie läuft das wenn man sich in der Schweiz so ein Wägelchen kaufen möchte?

    Und apropos kaufen, was die deutschen Händler für ihre Gebrauchten haben wollen, ist ja echt der Wahnsinn! Völlig überteuert.
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2019
    Urbaner sagt Danke.
  8. U11
    Offline

    U11

    Dabei seit:
    8 November 2006
    Beiträge:
    595
    Danke:
    53
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Mein Bruder (User: Marman) hat bereits zwei importiert, ich frag mal an, wenn ich ihn am Wochenende sehe, dass er hier mal den Vorgang beschreibt. Seine Aussage bei PKWs völlig problemlos. Alternativ kannst Du ihm eine PN senden, normalweiser antwortet er zügig.

    Diejenigen die einen oder mehrere in Betrieb haben freuts :smile:
    Urbaner sagt Danke.
  9. Jan aus R
    Offline

    Jan aus R Flitzpipe

    Dabei seit:
    24 Oktober 2017
    Beiträge:
    1,683
    Danke:
    377
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2009
    Turbo:
    FPT
    hier ist auch noch einer aus CH
  10. Marman
    Offline

    Marman

    Dabei seit:
    27 Juni 2009
    Beiträge:
    1,719
    Danke:
    51
    SAAB:
    9-5 II
    Baujahr:
    2012
    Turbo:
    TTiD
    zum Import aus der Schweiz...letztes Jahr habe ich einen Mitsubishi L400 4x4 zu einem super Preis in der Schweiz gefunden. Mein Sohn hat vor ein paar Jahren einen Aero aus der Schweiz gekauft, den hatte allerdings der Verkäufer importiert, und meinte, das es ein Aufwand und teuer war. Also habe ich mich im Netz schlau gemacht und sehr viel im Jaguar Forum gefunden. Man muss ein paar Dinge beachten, dann ist es ein Klacks:

    1tens, das Auto muss direkt über die Grenze CH / D (über AUT z.B. wird es schon kompliziert)
    2tens, das Auto direkt an der Grenze verzollen (später ist möglich, aber auch wenn Du gerne schreibst, suche dir ein anderes Thema für dein Buch als Zollpapiere)
    3tens, schalte eine Spedition ein (kostet nicht viel und die kennen sich aus)
    4tens, ihr solltet das Auto als Privatperson (nicht geschäftlich, wird eventuell komplizierter) einführen

    Ich habe mir dann den Grenzübergang Kreuzlingen ausgesucht, weil erstens nicht zu groß, und zweitens eine schöne Fährfahrt über den Bodensee.
    Im Internet habe ich dann den Ableger einer großen Spedition gefunden und kontaktiert.
    Zum vorbereiten der Papiere brauchen sie (z.B. per Fax oder Email) den Fahrzeugschein, Kennzeichen und den Kaufvertrag, und natürlich ein paar Stunden Vorbereitung (man ist ja nicht der einzige Kunde).
    Als nächstes Problem war die Zulassung (Kennzeichen) für die Überführung zu regeln, da ich das Auto "auf Achse" überführen wollte. Im Jag Forum hatte ich gelesen, dass das gelbe Kennzeichen (ist nicht erlaubt im Ausland) in der Schweiz still akzeptiert wird. Auch die Spediteurin hat mir gesagt in der Regel kommen die mit der Kurzzeitzulassung an die Grenze.
    Zehn Minuten vor erreichen der Grenze habe ich dann die Spediteurin angerufen, und als ich das Auto im LKW Bereich geparkt hatte, war sie auch schon da. Wir sind dann zusammen ins Zollamt, haben den Papierkram und die Bezahlung gemacht (Zoll und Spedition) und das Auto war verzollt (ca. 25 Min, obwohl ich das Auto kurz im Zollhof vorführen musste, da es nicht ganz klar war ob sie ihn als Bus oder Transporter verzollen müssen)

    Die Kosten waren vom Kaufpreis 11% Zoll, 19% MwSt. und 130 € Spedition (dafür müsst ihr Bargeld mitbringen).
    Wenn man auch den Kaufpreis bar bezahlt kann man eventuell ganz gut beim Zoll sparen :wink: :biggrin:

    Um das Auto in D zu zulassen braucht es nur eine Vorführung beim TÜV. Das ist ganz einfach bei einem Auto, das in der EU/EG hergestellt ist (normale TÜV Untersuchung mit Abgas). Fahrzeuge aus nicht EU/EG Ländern müssen eine Vollabnahme (§21) machen. Das ist mein nächster Schritt.

    Sorry ist länger geworden als gedacht.
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2019
    peacer, U11, hansetroll und 4 andere sagen Danke.
  11. tvrsagaris
    Offline

    tvrsagaris

    Dabei seit:
    22 Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Danke:
    13
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Danke, aber leider ein Kombi...
  12. Eber
    Offline

    Eber

    Dabei seit:
    20 März 2006
    Beiträge:
    2,426
    Danke:
    860
    Wie hast Du denn das Kurzzeitkennzeichen bekommen? Meines Wissens sind Fernzulassungen nicht erlaubt und man braucht inzwischen eine gültige HU für ein KZK.
  13. DSpecial
    Offline

    DSpecial

    Dabei seit:
    18 Februar 2008
    Beiträge:
    5,654
    Danke:
    1,206
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    FPT
    Ein Sondermodell ist auch nur ein schnödes KFZ, wenn ich viel fahre und gerne einen Turbo-X fahren möchte, wäre man verrückt die LPG Anlage auszubauen.
  14. tvrsagaris
    Offline

    tvrsagaris

    Dabei seit:
    22 Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Danke:
    13
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Also das mit der Schweiz klingt zwar gut, aber will ich das? :hmpf:
    Bisschen viel Tamm Tamm für ein Auto und ich denke es lohnt sich nur dann, wenn man ein echtes Schnäppchen machen kann, oder was seltenes findet.

    Inzwischen habe ich auch mal nach dem 9-5er NG geschaut. Preislich fast identisch und ehrlich gesagt auch sehr hübsch anzusehen...
  15. Baastroll
    Offline

    Baastroll Krümel

    Dabei seit:
    25 Dezember 2017
    Beiträge:
    2,039
    Danke:
    373
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    4712
    Turbo:
    weiß nicht
    Wenn der Saab zum Spaß haben da sein soll, würde ich den Turbo X nehmen, für angenehmes Reisen und Bequemlichkeit den NG. Der deutlich größere Innenraum ist wunderbar und man möchte ihn gar nicht auf langen Strecken missen. Nicht falsch verstehen! Der 9-5 macht auch riesig Spaß, kann da aber nicht mit dem Turbo X mithalten.
  16. tvrsagaris
    Offline

    tvrsagaris

    Dabei seit:
    22 Dezember 2018
    Beiträge:
    37
    Danke:
    13
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2008
    Ja natürlich, da hast du absolut Recht.
    Da ich immer 45 km Autobahn fahren muss zur Arbeit, kommt beides in Frage :rolleyes:
    Du siehst, schwierig zu entscheiden. Krach und Power oder Leise und chillig...
  17. snowtiger
    Offline

    snowtiger

    Dabei seit:
    17 August 2005
    Beiträge:
    810
    Danke:
    119
    SAAB:
    99
    Baujahr:
    1978
    Turbo:
    FPT
    Kommt auch immer auf den 9-5 an. Ich hatte einen gehirschten Turbo X und mein Vater hat noch immer seinen 9-5 NG Aero. Waren beides Automaten und ich fand das Zusammenspiel aus Motor und Getriebe im 9-5 Welten besser. Klanglich liegt der TX natürlich vorne, ist aber auch ein knüppelharter Bock und da macht auf der Langstrecke der 9-5 mehr Spaß und wirklich davon fährt der TX dem 9-5 V6 auch nicht.
  18. Baastroll
    Offline

    Baastroll Krümel

    Dabei seit:
    25 Dezember 2017
    Beiträge:
    2,039
    Danke:
    373
    SAAB:
    weiß nicht
    Baujahr:
    4712
    Turbo:
    weiß nicht
    Wegfahren tut der freilich nicht. Wir haben zwar “nur” den kleinen Aero, aber den 9-5 schätze ich eher als Autobahnschnell und den TX eher als Landstraßenschnell ein.
    Um aufdringliche Verterkarren abzuhängen reicht der “Kleine” allemal.:biggrin:

    Man muss halt wissen für was man den Wagen haben will. Sobald man zu dritt, oder auch zu mehr ist, dann auf jeden Fall den NG für Langstrecke. Außer die auf der Rückbank sitzenden sind kleiner als 180cm. Sonst wird’s nach 2-3 Stunden ziemlich unbequem.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2019
  19. U11
    Offline

    U11

    Dabei seit:
    8 November 2006
    Beiträge:
    595
    Danke:
    53
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    FPT
    Auf der Langstrecke empfinde ich den Turbo X als äusserst komfortabel. Im Vergleich zum 9-3 III Aero CV auch durchaus leise. (Gut im Alltag fahre ich Defender, da ist vielleicht auch was an den Ohren hängen geblieben:cool:).
    9-5 II ist sicherlich eine jüngere Konstruktion und definitiv auch Chauffeurs tauglich, wenn man den Fußraum im Fond bedenkt.

    Also wenn Du Dich fahren lassen musst, den 9-5 II, wenn nein gibt es für keinen Grund größer zu werden als ein 9-3 (schließlich ist der Wendekreis aufgrund des Allrads eh schon gößer als beim Frontantrieb und unsere Garagenverordnung stammt aus den 60 er Jahren als wir noch mit 500er Fiats oder Gutbrods in die Städte gefahren sind. Mit dem 9-5 II würde ich bei einigen Tiefgaragen oder Parkhäusern doch ins Schwitzen kommen).
  20. Peterberg
    Offline

    Peterberg

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    5
    Danke:
    2
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2006
    Turbo:
    FPT
    Zuerst verzeihe; meine Muttersprache ist (leider) kein Deutsch.

    Ich habe keine Erfahrungen mit dem neuen 9-5 aber mein vorige Saab war ein FWD V6 Combi Hirsch und jetzt habe ich ein Combi Turbo X.(beide Automaten) Es gibt sicher ein Unterschied in das Fahrverhalten. Der Hirsch ist etwas mehr Nervös mit Beschleunigen. Der TX scheint durch den XWD "fester" am Asphalt zu kleben. Mein TX is original aus der Schweiz und der Vorbesitzer hat den Wagen sehr gut geplegt. Keine Kratzer oder Dellen. Hat sich bemüht den Wagen so gut wie Neu zu behalten; Neuer XWD, Ketten, Katalysator, Hirsch Fahrwerk....usw, usw.