87iger 8V Turbo Neuaufbau

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von HAGMAN, 16 September 2017.

  1. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    24,055
    Danke:
    9,374
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ja, schön der Anblick so eines Motorraums! :top:
    Aber täuscht das Foto, oder ist der Schlauch wirklich eingerissen?
    upload_2021-11-14_21-22-13.png
  2. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    2,635
    Danke:
    1,631
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    :eek:
    Schön das Du mit aufpasst:top:. Das der jetzt abbrennt:eek: fehlt mir noch nach der ganzen Aktion.asdf
    Es ist alles super dicht - und das ist nur eine Umhüllung der Leitung ! So eine Art Polsterung.
  3. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    24,055
    Danke:
    9,374
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Denn is ja man gut!
    Gute Fahrt!
  4. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    2,635
    Danke:
    1,631
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    Eine Woche später ist die gesamte Covermi-Lösung verschwunden. Jeden Tag wieder neu verteilt und alles eingepinselt. Noch dünn den Dickfilm-Lack drüber - fertig. Bin gespannt wie sich das machen wird. Wagen wieder zusammen und fahrfertig.

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2021
    Heaty, JanH123 und guido n sagen Danke.
  5. HAGMAN
    Offline

    HAGMAN

    Dabei seit:
    15 Oktober 2005
    Beiträge:
    2,635
    Danke:
    1,631
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    8893
    Turbo:
    FPT
    Heute eine Runde gedreht. Der teure SuperPlus Sprit ohne Alkohol-Anteil tut der Einspritzung gut. Der Wagen springt an und läuft sofort korrekt im Leerlauf. Vorher schien es, als würde die Stauscheibe etwas hängen - oder der Steuerkolben oder was auch immer im Luftmengenmesser.

    Dann - bei genauer Inspektion doch eine kleine Stelle im Unterbodenfacz gefunden, die sich anhob.
    Auch - wie im Fußraum - ein bisschen Überraschung findet sich immer. Nur angerostet - nicht dramatisch.

    Brunox, dann Dickschichtlack … so werde ich das Fortsetzen.

    Anhänge:

    Haelgor sagt Danke.