Motor .- 3.0 TID und Saab-Neuling

Dieses Thema im Forum "9-5 I" wurde erstellt von Schladdi, 5 August 2014.

  1. Scotty57
    Offline

    Scotty57

    Dabei seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    109
    Danke:
    34
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Gerne, denn ich sehe die Klassiker immer wieder hochkommen. AGR, Hochdruckpumpe, Wasserverlust. Die fehlen in der Beratung zum 3.0TiD auch noch. Ansonsten wäre es schon toll, wenn man den 3.0 TiD in der Kaufberatung genauer darstellt.
  2. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Welche Kaufberatung hast du gelesen? Wasserverlust und Hochdruckpumpe sind angesprochen, Defekte an der Abgasrückführung sind kein 3.0 TiD-spezifisches Problem, das betrifft Marken und Modell übergreifend so ziemlich alle modernen PKW-Turbodiesel.
  3. Scotty57
    Offline

    Scotty57

    Dabei seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    109
    Danke:
    34
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Oh, lese mein Post und sehe, dass es zu negativ formuliert ist. Sorry! Habe ein PDF (Jan 2015) gelesen. Die Probleme sind gut beschrieben, aber ich hatte z.B. am Anfang keine Ahnung, dass die Denso-Pumpe so schlecht verarbeitet ist, dass es zu Spanbildung kommt und der Motor plötzlich zickt wie wild und nicht mehr anspringt. Mein letzter Satz macht nur ohne "Ansonsten" Sinn. Ich wollte sagen: Mit all dem Lehrgeld, das ich bezahlt habe, kann ich hoffentlich auch etwas zur Kaufberatung beitragen. Beim 3.0 TiD kann man eine Menge falsch machen, auch nach dem Kauf. Das meinte ich eher... Was z.B. entscheidend ist, ist die kaputte Wasserpumpe. Leider kann ich nicht sagen, wie man bemerkt, ob ein Motor schon hinüber ist. Am ehesten wohl mit einem Manometer am Wasserausgleichsgefäss. Es gibt auch Gerüchte, man könne ein 6 Gang Getriebe vom Opel Signum einbauen, was länger übersetzt ist. Habe ich versucht. Das passt allerdings nicht hinein. Der Motorraum des Saab ist zu klein und die Antriebswellen passen auch nicht.
  4. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Ob das mit der Wasserpumpe entscheidend ist? Oder anders gefragt: Ist das ein typischer Defekt und ist der Ausgangspunkt für den 3.0 TiD-Motortod in den meisten Fällen Kühlwasserverlust, der bei der Pumpe beginnt?
  5. Scotty57
    Offline

    Scotty57

    Dabei seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    109
    Danke:
    34
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Mir wurde jedenfalls gesagt, die defekte Wasserpumpe in Kombination mit der Schwierigkeit die Temperatur an der richtigen Stelle zu messen wären ursächlich für den Tod meines Motors gewesen. D.h. ich habe meinen ersten Wasserverlust missachtet (Wasserpumpe) und in Verbindung mit der falschen Messung damit den Block hingerichtet. Das ist etwas ganz anderes als die 'dropped liner' Story. Und genau das ist ja gerade das Neue an meinem Beitrag, denke ich.. Das muss nur richtig aufgeschrieben werden. So ein chat wie hier eignet sich dafür nicht wirklich. Ich muss das vielleicht einfach erstmal ins Reine schreiben
  6. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,695
    Danke:
    1,341
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Vielleicht kann sich ja wirklich mal jemand eine Lösung ausdenken, um die Wärmeabfuhr im Motorraum zu verbessern... mit geschickt plazierten Luftleitblechen ist das ja womöglich sogar kostengünstig machbar...
  7. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,925
    Danke:
    3,091
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ich hatte es ja schon mehrfach erwähnt:

    Das Problem ist, daß der Motorraum zu schlecht durchlüftet ist. Da läßt sich wohl nichts signifikant verbessern. Das Problem war damals bei Einbau in den 9-5 bekannt. Info stammt aus erster Hand. Aber ich wiederhole mich seit ein paar Jahren...
  8. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Die einzig wirksame Lösung wären zusätzliche Löcher in den vorderen Radkästen. Das ist aber praktisch so nicht machbar. Zumindest nicht, wenn man die HU bestehen will.
  9. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Einigen wir uns darauf, dass es keine Laufbuchsenabsenkung gibt und die Motorkonstruktion bei Überhitzung aufgrund Alu-Block + GG-Laufbuchsen zum Verzug neigt, wodurch die ganze Chose dann im Bereich der Kopfdichtung undicht wird. Ich zweifle die Einzelschritte die bei dir zum Defekt geführt haben gar nicht an, ich habe nur meine Zweifel, dass es immer an der Wasserpumpe liegt. Das war bei dir und vielleicht auch bei dem ein oder anderen - so glaube ich - ein verstärkender Faktor. Bei piano bewegten Fahrzeugen kann es auch die Ursache sein. Das generelle Problem liegt aber eher in dem was erik oben schreibt. Die Aussage meines Experten passt dazu.
  10. ralftorsten
    Offline

    ralftorsten

    Dabei seit:
    8 Juli 2003
    Beiträge:
    9,695
    Danke:
    1,341
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Aussagen wie diese würden voraussetzen, dass alle möglichen Lösungen bereits versucht worden seien. Bedenken muss man aber, dass es beim Hersteller (bzw dessen Eigentümer) in erster Linie darum ging, keine zusätzlichen Kosten zu verursachen und trotzdem einen 3.0 Diesel auf den Markt zu bringen. Die Lösungen, die also umgesetzt wurden waren naturgemäß eher halbherzig (technisch gesehen) und außerdem hat man sicher ja auch gehofft, dass es so schlimm schon nicht sein würde...

    Jemand, der aber gerne diesen Diesel fahren möchte, weil er ihn einfach mag, der hat (auf ein Auto bezogen) wesentlich mehr Möglichkeiten als das Saab damals hatte, denke ich, sowohl finanziell als auch in Bezug auf technischen Aufwand.

    Ich muss sagen, der fuhr sich die paar Male als Ersatzwagen vom Saab-Händler nicht schlecht, aber ich mag halt Diesel allgemein nicht, von daher bin ich dafür der falsche Kandidat. Aber wenn ich ihn mögen würde, würde ich mich an einer Lösung versuchen. Anfangen müsste man wohl damit, sich ein gutes Bild von der genauen Temperaturverteilung und Luftströmung im Betrieb zu machen. Ich halte das nicht für aussichtslos...
  11. erik
    Online

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    11,925
    Danke:
    3,091
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Man hat alles mögliche versucht, man hat...
  12. Transalpler
    Offline

    Transalpler

    Dabei seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    5,875
    Danke:
    568
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2004
    Turbo:
    LPT
    Mein ungarischer Mechaniker hat mir mal gesagt, ein Kollege von Ihm hat sich so einen 3.0TiD hergerichtet - Thermostat ausgebaut, alle Motorabdeckungen raus, Ablufthutze auf die Motorhaube - fährt auch schon länger problemfrei damit rum... Aber ob der dadurch BAB fest wurde wage ich zu bezweifeln...
  13. BTF-XY55
    Offline

    BTF-XY55

    Dabei seit:
    22 Dezember 2004
    Beiträge:
    3,049
    Danke:
    258
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    LPT
    Die beste und einzigste Kaufberatung zum 9-5 3,0Tid lautet: NICHT kaufen!

    Und was ist eine "Hochleistungspremiumwasserpumpe"?
  14. Flemming
    Offline

    Flemming

    Dabei seit:
    26 März 2008
    Beiträge:
    19,129
    Danke:
    3,529
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    97
    Turbo:
    FPT
    warum? Nur weil es ein weiteres Schadensbild gibt heißt das ja nicht, dass es das andere nicht gibt. Die Stufe Buchse zu Block haben ja, wenn ich das richtig verfolgt habe, schon verschiedene dokumentiert.

    Luft raus würde man durch nach hinten geöffnete Hutzen oder Lamellen in der Haube erreichen.

    Flemming

    PS: Ich bleibe erst mal bei LPG.
  15. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Wie soll die Buchse denn absinken?

    Wenn das reichen würde, hätte Saab vermutlich Hauben getauscht, statt all die Fahrzeuge mit Riesen-Rabatten für Neufahrzeuge vom Markt zu bekommen.
    hudlifuz sagt Danke.
  16. Südschwede
    Offline

    Südschwede

    Dabei seit:
    25 April 2004
    Beiträge:
    4,170
    Danke:
    383
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Also soll die schon immer existierende Aussage, dass die Laufbuchsenabsenkung schuld am Tod hunderter, wenn nicht gar tausender 3,0er-Klötomaten war, plötzlich falsch sein? Ich bezweifle gar nicht, dass es auch andere Ursachen gibt, aber die Laufbuchsenabsenkung ist ja wohl tatsächlich existent. Ich hatte damals zu 3,0 TiD-Zeiten Kontakt mit einem Saab-Mechaniker. Er hatte in der Garantiezeit einige verreckte Klötomaten in den Fingern. Saab gab eine Meßmethode vor, mit der die Absenkung gemessen und dokumentiert werden mußte. Waren bestimmte Toleranzen überschritten, flog der Motor raus.

    Ansonsten schließe ich mich BTF-XY55 an: Kaufberatung 3,0 TiD => NICHT kaufen, es sei denn man will Geld zum Fenster rausschmeißen und/oder ist masochistisch veranlagt oder hat Spaß und Fähigkeiten am aufwendigen Basteln. Wenn er läuft, macht er Spaß, aber die extrem teuren Defektmöglichkeiten ersticken jede Freude im Keim. Ich war froh, als ich meinen damals los war.
  17. Onkel Kopp
    Offline

    Onkel Kopp Don Quijote de Olja a.D.

    Dabei seit:
    20 Juli 2008
    Beiträge:
    5,696
    Danke:
    2,222
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1988
    Turbo:
    Ohne
    Gestern im WIS habe ich leider keine Messmethode gefunden. Wenn die Laufbuchse absinken soll, muss unterhalb das Alu-Material des Blocks nachgeben. Es muss also fließen, sich plastisch verformen. Kann das bei der verwendeten Aluguss-Legierung passieren? Wird es im Inneren des Motors so heiß?
  18. BTF-XY55
    Offline

    BTF-XY55

    Dabei seit:
    22 Dezember 2004
    Beiträge:
    3,049
    Danke:
    258
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    LPT
    SI 260-2544 Mai 2005 zum Beispiel
  19. Scotty57
    Offline

    Scotty57

    Dabei seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    109
    Danke:
    34
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Ja, bei defekter Wasserpumpe, laut Werkstatt und eigenen Augenscheins. Bei meinem Motor waren nicht die Buchsen herunter gefallen, sondern das Aluminium drum herum total verformt weil es so heiß wurde, dass es verformbar war. D.h. wenn die Buchsen noch in Ordnung und nicht verschoben sind, kann man den Block plan schleifen und alles funktioniert wieder.
    Ich habe persönlich gesehen, wie die Werkstatt versucht hatte, eine Buchse heraus zu bohren. Man konnte sehen, dass die Buchse unten im vollen Material stand, weil sie etwas tiefer als den unteren Rand gebohrt hatten. Wenn das absinkt ist der Block sowieso in der Schmelze. Bei mir war nix abgesenkt, sondern das Aluminium hatte eine Verformung, die man mit dem Finger spüren konnte. Ich bin nie über 180km/h gefahren.
    Wenn Saab (oder GM) wirklich alles versucht hätten, dann hätte das anders ausgesehen. Wen muss ich daran erinnern, dass in den USA wegen billigster schlechter Zündschlösser 5 Menschen starben bevor GM reagiert hat und Millionen Autos zurück rufen musste. Wenn ein Zündschloss zum Versagen der Bremsen führen kann, warum soll eine Wasserpumpe nicht den Motorblock sterben lassen? Laut Werkstatt hatte BMW einen Motor (N62, soweit ich erinnere) mit ähnlichen Problemen, den sie inzwischen vom Markt genommen haben. Und warum hat GM dann 2005 immer noch einen TiD verkauft dessen Motor vollständig gekapselt war? Meiner hat vor allem deswegen lange überlebt, weil das Plastik unterm Wagen gleich am Anfang demontiert wurde.
    Ich bin noch am Einfahren, aber ich werde schon testen, ob es trotz vorhandenem Öl/Wasser - Wärmetauscher zu weiteren Temperaturproblemen kommt, wenn ich schneller unterwegs bin. Ich werde wahrscheinlich einen zusätzlichen Fühler auf dem Block anbringen, jedenfalls übergangsweise. Dabei stellt sich schon die Frage, ob der Block so heiß werden kann, ohne daß das Öl ebenfalls über 120C kommt. Einen Ölthermometer habe ich ja. Bisher war er nie über 90C, selbst bei 120km/h auf der Bahn.
  20. BTF-XY55
    Offline

    BTF-XY55

    Dabei seit:
    22 Dezember 2004
    Beiträge:
    3,049
    Danke:
    258
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    LPT
    Defekte Wapu, heißt doch die fördert nicht mehr und dann wird der Motor sehr schnell heiß--> roter Bereich und Warnung... Sollte man nicht fahren.
    Undichte Wapu merkt man doch auch. Flecken unterm Auto und Warnung im Sid.
    Und eine minimale Leckage am Lager der Wapu ist normal! http://www.autex.de/fileadmin/user_upload/downloads/autex-wasserpumpen-technik_dt.pdf

    Und Saab hat damals alles mögliche probiert, zum Schluss die Dinger zurückgekauft und den Händlern untersagt sie auf dem deutschen Markt zu verkaufen!

    Und das mit den Zündschlössern ist sicher auch ein Problem des amerik. Marktes. Ich mein da gibt's Leute die schalten Tempomat und Fahrspurassistent an und gehen im Wohnmobil nach hinten Kaffee kochen. Weil nicht in der Bedienungsanleitung steht, dass man das nicht machen soll. Mach mal die Motorhaube einer Amikarre auf, da sind mehr rote Schilder drin als Bauteile...
    Zumal die Bremsen versagen ja nicht, ist halt nur der Bremskraftverstärker ohne Funktion. Bremst trotzdem, halt nur schwerer und nicht so bissig.

    Bei BMW war es anders, da hat sich das Schaufelrad von der Welle gelöst... Daher schnell übergekocht, weil pumpe nicht gefördert hat.

    PS schonmal dran gedacht, dass die Buchsen im vollen standen, weil sie abgesunken sind?
    erik sagt Danke.