Bremsen - 16" Bremse: Gleitbolzen/Führungsbolzen

Dieses Thema im Forum "9-3 III - X" wurde erstellt von slunli, 14 Juni 2020.

  1. slunli
    Offline

    slunli

    Dabei seit:
    2 März 2017
    Beiträge:
    88
    Danke:
    19
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    Hallo,

    es geht um die 16" Scheibenbremse an der VA. Das ist ein Schwimmsattel und dazu hat der diese beiden Gleitbolzen in der Thermoplasthülse.

    Weiß einer ob die geschmiert werden sollen?
    Normalerweise wird diese Bauart ja nur penibel gereinigt und fertig. Aber es gibt ja immer Ausnahmen, wo bspw. dann eine Schmierung gefordert wird mit mineralölfreien Pasten usw..

    Grüße :bananapowerslide:
  2. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,931
    Danke:
    6,336
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Silikonfett hauchdünn. Bei neuen Stiften ist das i.d.R. auch in einem kleinen Tütchen dabei.
  3. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,260
    Danke:
    368
    Oder Bremszylinderpaste.
  4. DL_SYS
    Online

    DL_SYS

    Dabei seit:
    3 Oktober 2018
    Beiträge:
    1,180
    Danke:
    764
    Mache ich immer trocken rein.
    Was anderes ist auch nicht vorgeschrieben.

    Aussage ATE:
    Achtung: Niemals die Führungshülsen innen oder die Führungsbolzen fetten! Diese Gleitflächen müssen trocken bleiben!

    Quelle:
    https://www.ate-info.de/de/details/produkte/honbuerste-ate

    Ich klemme die Stifte meist in den Akkubohrer ein - ähnlich einer Drehbank - und nutze dann feines Schleifpapier (+600-800) und schleife die Oberfläche nochmal etwas ab.
    swedishelk sagt Danke.
  5. swedishelk
    Offline

    swedishelk

    Dabei seit:
    10 September 2004
    Beiträge:
    1,260
    Danke:
    368
    Also lieber nix dran schmieren (s.S63 Hinweise): https://www.ate.de/media/3522/ate-wk2019_de.pdf

    Kupferpaste oder Keramikpaste kannte ich bisher nur als verkehrte Wahl. Das ganz ohne ist mir auch neu, man lernt immer noch was dazu.

    upload_2020-6-14_14-14-11.jpeg
    9-3II-Cab sagt Danke.
  6. patapaya
    Offline

    patapaya Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    18,931
    Danke:
    6,336
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Ja, ich kenne die Anweisung auch - halte mich aber nicht dran und kenne keine Probleme mit klemmenden Sätteln.
    Aber wirklich nur hauchdünn.
  7. slunli
    Offline

    slunli

    Dabei seit:
    2 März 2017
    Beiträge:
    88
    Danke:
    19
    SAAB:
    9-3 III
    Baujahr:
    2008
    Turbo:
    TiD
    So, vorne alles glatt, sauber und leichtgängig.

    Hinten dagegen hat man die VW-Krankheit: Alles fest und sch...
    Gleitbolzen ist ein Festbolzen, im Sattel "quoll" die Bohrung vor Oxidation auf und drückte diese Gummiführung gegen den Gleitbolzen.
    Dadurch klemmte der Sattel und der Bremsbelag ist außen dünn, innen dagegen noch gut. Also neu.

    Scheiben sehen auch traurig aus.... also auch neu.

    Und natürlich die Bolzenführung neu + reinigen.

    YAAAAY ;)
    Habs erst gar nicht zusammengebaut, fahre eben die nächsten Tage "oldschool". Auch gut. Wenn nicht sogar besser :top: