Sonstiges - Wiederaufbau 92er 900

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von scotty, 15 Februar 2011.

  1. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ich mach hier mal einen eigenen Fred auf; ich möchte die Fragen, die sich zwangsläufig stellen werden, gern zentralisieren.

    Ein Wasserschaden in der Unterstellmöglichkeit hat dazu geführt, dass ich
    zwangsweise früher als geplant mit dem Zerlegen eines als Teileträger gekauften 900er anfangen muß.
    Nach erster grober in Augenscheinnahme lohnt ein Wiederaufbau noch. Nur kleine Aufblühungen, kein Lochfraß.

    1. Frage -> erledigt
    Teppiche und Mittelkonsole beim Automaten
    Stimmt es, dass ich den Knopf vom Wählhebel nicht von der Stange lösen kann und somit die gesamte Einheit mit Zündschloss lösen muß, um auch die Mittelkonsole komplett entfernen zu können?

    2. Frage -> erledigt
    Bitumen Matten
    Diese müssen teilweise runter. Wie geht das am effektivsten?
    Heißluftgebläse und Spachtel?
  2. KGB
    Offline

    KGB Hiram Mitarbeiter

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    10,815
    Danke:
    2,116
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Zu 1: keine Ahnung
    Zu 2: als sehr effektiv hat sich der Einsatz eines Fein-Multimasters gezeigt. Da gibt es eine Anzahl unterschiedlicher, oszillierender Spachtelmesser, mit denen man in jede Ecke kommt. Das "Verkleben" der Messer verhindert man durch eine Schale Nitroverdünnung, in die man die Spatel alle paar Minuten eintaucht.
    scotty sagt Danke.
  3. MG8
    Online

    MG8

    Dabei seit:
    30 Dezember 2006
    Beiträge:
    321
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    1. nö
    2. Fön und Spachtel gingen bei meinem sehr gut!
  4. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ich tu mich mit der Interpretation etwas schwer: nö= keine Ahnung, oder nö= geht nicht runter oder nö=Zündschloß mit Wählhehebl können (vorerst) eingebaut bleiben?
  5. MG8
    Online

    MG8

    Dabei seit:
    30 Dezember 2006
    Beiträge:
    321
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    nö= keine Ahnung ... Sorry ;-)
  6. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    1. Frage hat sich erledigt - Kontermutter gefunden :)
  7. klaus
    Online

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    30,798
    Danke:
    3,073
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Zu 2: Spachtel OHNE Fön funktionierte bei mir bisher immer problemlos.
  8. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Gut & danke soweit.
    Das Projekt ist somit angelaufen - das Wasser ist augenscheinlich weg.
    Die Bitumen-Matten sind zumindest im Bereich des Schweller-Lochs so brüchig, dass der Daumendruck ausreichte...
    Der Kabelbaum ist im Bereich der Scheinwerfer, des APC, der CU 14.1 (!) und Zündschloß derart verbastelt, dass ich ernsthaft überlege, ihn zu ersetzen...Ideen?
  9. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Bitumen-Matten

    Weiter geht's:

    3. Frage: Ersatz für die Bitumen-Matten
    Welche Erfahrungen gibt es mit welchen Produkten?
    Mir schwebt da ein geschlossenporiger Kunststoff vor, der via Heißluftgebläse geschmeidig wird, keine Feuchtigkeit aufnimmt und nicht aushärtet ;)
    Sind die dünnen Bitumenpappen an den Seitenwänden noch state of the art oder gibt es mittlerweile besseres?
    Vielleicht kann man die Kiste ein halbes dB leiser bekommen...
  10. 900SI
    Offline

    900SI

    Dabei seit:
    28 November 2005
    Beiträge:
    1,061
    Danke:
    49
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1987
    Turbo:
    Ohne
    Besorg dir dazu mal die Februar Ausgabe der Oldtimer Markt (Porsche 944 auf dem Titel).
    Ab Seite 52 gibts das Thema "Dämmen und Verkleiden - Was Sie gegen Lärm im Klassiker tun können".
    Dort werden Möglichkeiten aufgezeigt was man traditionell/original verwenden kann und was nach neuestem Stand der Technik verbaut werden kann.
    Inklusive den Kontaktdaten eines KFZ Dämm Spezialisten der ausser neuem, auch Original Material anbietet.

    Ach ja... alles wird anhand des Redaktions Saab 96 erklärt.

    ..Axel
  11. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Besten Dank - liegt bereits ausgelesen da... ;)
  12. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Weiter:

    4. Frage
    Die Bitumenmatten überdecken im Fahrgastraum ja auch so ein "Loch" zum Schweller (ungefähr Höhe hintere Befestigung der Sitze). Sollte das offen bleiben oder wieder mit Kreppband verschließen und die neue Matte einfach drüber?

    [Es versteht sich von selbst, dass der Wagen vorher hohlraumkonserviert wird]
  13. klaus
    Online

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    30,798
    Danke:
    3,073
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Etwas Tape drüber schadet nicht, sonst steht das fluidfilm später im Fussraum.:smile:
  14. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Oha, ja, das hätte sein können :redface:

    Woher weißt Du...mit Fluidfilm...? :smile:
  15. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    So, einiges ist getan, vieles bleibt noch zu tun:
    Der Automat muß raus, weigert sich aber noch hartnäckig.
    Besonders der Kabelzug vom Getriebe zum Wählhebel. Schraube am Getriebe ist raus, aber der Bowdenzug bewegt sich keinen mm.
    Tips erbeten :redface:
  16. klaus
    Online

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    30,798
    Danke:
    3,073
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Der Erinnerung nach: Zug etwas aus dem Getriebe herausziehen und nach der Seite aushängen.

    Wo habe ich denn mein WHB....:redface:
    scotty sagt Danke.
  17. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Hat nachgegeben :smile:
    Das Herausziehen aus dem Getriebe gestaltet sich noch etwas schwierig, aber nach dem Mittagessen wird die Sache wohl "gegesen" sein ;-)
  18. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Thema Gelbverzinkung und Rostentferner:

    Eine ganze Ladung Schrauben, Bolzen, Muttern etc. sind nach einem Bad mit Pelox RE jetzt wieder schön metallisch blank. Rost adé.
    Nur: die Gelbverzinkung ist jetzt auch größtenteils dahin. Was also tun? Zinkspray? In die galvanische Trommel?
    Wieder mal sind Tips erbeten :smile:
  19. klaus
    Online

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    30,798
    Danke:
    3,073
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ab zum Zinker.
  20. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    2,675
    Danke:
    171
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Dann werd ich mich mal auf die Suche machen...

Diese Seite empfehlen