Trionic und Raspberry Pi

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von Ugros, 3 November 2016.

  1. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Liebe Saab-Freunde,

    ich habe mir die Mühe gemacht, einige Trionic-Werte mittels eines Raspberry Pi auszulesen und entsprechend live zu visualisieren (in Anlehnung an die T5Suite).
    Vielleicht habt Ihr ja auch Interesse daran, und könnt ggf. helfen (z.B. durch Tests und gerne auch eigene Programmierung), das ein- oder andere Feature noch einzubauen bzw. Bugs zu beheben.

    Was benötigt Ihr ?

    • Raspberry Pi
    • CANUSB Adpater
    • Python-Skript T5LiveData.py (im Anhang)
    • optional eine USV für den Raspi (ich nutze die S.USV+)


    Wie Ihr den CANUSB Adapter an die Trionic bzw. an den Diagnose-Stecker anschließt ist hier beschrieben:
    - http://www.saabcentral.com/forums/showthread.php?t=248842 bzw.
    - http://www.16s.de/Forum/LiveDiag 9k CANUSB.pdf


    Für den Raspi benötigt Ihr ein Build welches auch das sog. SLCAN module beinhaltet,
    ich musste also das aktuelle Debian Jessie build entsprechend neu kompilieren.
    Anleitung dazu siehe hier:
    https://www.raspberrypi.org/documentation/linux/kernel/building.md

    Wenn das alles läuft, dann muss einfach nur mein python skript gestartet werden.
    Ich habe meine LXDE Umgebung so geändert, dass das Skript im Vollbildmodus automatisch gestartet wird
    Das geht so: ....

    1) Öffne die "~/.config/lxsession/LXDE/autostart"
    2) Füge die Zeile "@/usr/bin/python /home/pi/T5LiveData.py" hinzu


    Beim ersten Start des Skripts wird die SW Version der Trionic bestimmt und der Symboltable generiert und in einer Datei abgelegt.
    Das kann bis zu 2 Minuten dauern, also Geduld. Anschliessend solltet Ihr die Live-Daten sehen.
    Anmerkung:
    Manchmal gibt es beim ersten Start Probleme, der Symboltable wird nicht vollständig aufgebaut. Dann hilft ein erneuter Start des Skripts.
    Man kann das Skript auch mit dem Paramater "SYMBOL" starten, dann wird nur der Symboltable aufgebaut und in einer Datei abgelegt.
    (Name der Datei ist die SW-Version der Trionic).
    Beim erneuten Starten entfällt das Auslesen aus dem SRAM und es wird die erstellt Datei genutzt.


    Hier ein paar Impressionen der Live-Daten:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Ich habe das bisher nur mit einer T5.5 aus meinem Saab 9.3 getestet, ein paar Änderungen ergeben sich bei einer T5.2. Wäre interessant zu wissen, ob das auch funktioniert.

    Über Hinweise/Probleme mit anderen Steuergeräten oder auch Ideen wäre ich dankbar :smile:


    VG,
    Dirk

    Anhänge:

    saab.otage, targa, gendzora und 4 andere sagen Danke.
  2. ssason
    Offline

    ssason Moderator ausm Pott Mitarbeiter

    Dabei seit:
    12 Januar 2004
    Beiträge:
    18,269
    Danke:
    2,773
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1965
    Sehr cool :top: Aber er zeigt dir die Daten nur live, schreibt sie aber nicht in eine Tabelle (für spätere Auswertung), oder?
  3. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Nein, bis dato nur Anzeige.
    Mist, ich kann das python skript nicht hochladen. Muss ich die Datei umbenennen ?
  4. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Upload von python skripts funzt wohl nicht (auch mit Umbenennung), aufgrund von Spam/Virusverdacht, denke ich. Na gut, dann schreibt mir eine PN, dann bekommt Ihr mein Skript.
  5. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    So, upload geht doch, nach Umbenennung in .txt. Am besten wieder in .py umbenennen und ausführbar machen....

    Anhänge:

    ssason sagt Danke.
  6. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    @TOBI/Admins: Könntet ihr diesen thread ggf. in das Projektforum verschieben?
    Denke da passt es besser hin...

    Danke
  7. Ugros
    Offline

    Ugros

    Dabei seit:
    12 März 2003
    Beiträge:
    209
    Danke:
    29
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Danke fürs verschieben. Was ich oben vergessen habe:
    Wenn das slcan Modul bereitsteht, müsst ihr es mit
    slcand -o -f -b 4037 /dev/ttyUSB0 slcan0
    einbinden. Am Besten in der .profile, dann geht das automatisch.
  8. saab.otage
    Offline

    saab.otage

    Dabei seit:
    23 Juni 2016
    Beiträge:
    95
    Danke:
    7
    SAAB:
    900 II
    Turbo:
    FPT
    Sehr cooles Projekt! Ich bin ein großer Fan des Pi und nutze selbst 2 davon zuhause (eins für den 3D Drucker und eins um den Füllstand der Regenwasserzisterne im Auge zu behalten).
    Wenn ich programmiertechnisch irgendwo unterstützen kann, meld dich mal bei mir. Ich bin Softwareentwickler :hello:.
  9. targa
    Offline

    targa Hoover Mitarbeiter

    Dabei seit:
    9 Februar 2004
    Beiträge:
    17,251
    Danke:
    900
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    Ohne
    Das ganze dürfte auch ohne Probleme auf jedem Linux-Laptop laufen oder ? Für unsere geneigten Windows Nutzer könnte man ein Ramdisk Image für auf den USB Stick erstellen.
    Gruss von einem der Pis&Co nicht mag ;) Man konnte alles schon machen bevor's diese Seuche gab ;))))))))