Öl im Wasser, ZKD gut, was nun?

Dieses Thema im Forum "9000" wurde erstellt von Holzauge, 20 September 2016.

  1. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Liebe Saab-Gemeinde!

    Ich hab mich hier vor einigen Monaten vorgestellt, als ich mir einen 97er 9000er Anni LPT angeschafft hab.
    Mit defekter ZKD und leicht verschlissenem Turbo.
    Der Turbo muss ohnehin einem leistungsfähigeren weichen, und die ZKD ist auch keine Lebensaufgabe.
    Das Kühlerwasser war sehr ölig, sah fast aus wie reines Öl. Motoröl war natürlich auch hässlich.
    Nun ist der Kopf runter, die ZKD ist aber kerngesund!
    Einen Öl/Wassertauscher gibt's nicht, der Turbo ist auch nicht wassergekühlt, Wo also soll sich das Öl mit dem Wasser mischen?
    Riss im Zylinderkopf? Der müsste ja auch riesig ausfallen, im Kopf ist ja nur eine Ölbohrung und die Versorgung der Nockenwellenlager.
    Mit der Bitte um eure Meinung,

    Holzauge
  2. Trizz
    Offline

    Trizz

    Dabei seit:
    16 November 2007
    Beiträge:
    388
    Danke:
    103
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    SOLD
    Hallo Holzauge,

    ist es ein Schalter oder Automat?

    Grüße

    Trizz
  3. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Schalter

    LG
    Holzauge
  4. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,274
    Danke:
    4,853
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Nicht?
  5. opelmichl
    Offline

    opelmichl

    Dabei seit:
    24 Juli 2014
    Beiträge:
    394
    Danke:
    114
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Mal ganz auf blöd:
    Hat jemand Motoröl/Bremsflüssigkeit ins Kühlwasser gefüllt.
    Hat ein Lehrling in meiner Werkstatt geschafft.

    Ansonsten zur Sicherheit Kopf abdrücken lassen und auf Planheit prüfen.

    :confused:
  6. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Hast recht, ist wassergekühlt. Also eine potentielle Ursache...
  7. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Auch das Öl ist nicht in Ordnung, und im Zylinderkopf ist Öl, dass mit Wasser versetzt aussieht. Öl in den Köhler gegossen schließe ich also eher aus. Falls der Kopf gerissen ist: ist das eher unüblich oder kommt das öfter vor? Einen Ersatzkopf hätte ich verfügbar.
  8. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,174
    Danke:
    3,816
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Risse im Kopf sind nicht wirklich "üblich"
  9. maasel
    Offline

    maasel

    Dabei seit:
    18 Dezember 2004
    Beiträge:
    1,222
    Danke:
    151
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1995
    Turbo:
    FPT
    Risse sind tatsächlich eher die Ausnahme aber nicht unmöglich; ich habe auch einen Kopf mit einem kleinen Riss hier liegen. Ist wirklich sicher, das nicht falsch befüllt wurde?
    Auch für einen Turboschaden wäre es eher ungewöhnlich, die Gehäuse reißen eigentlich nicht gerade weil sie wassergekühlt sind. Beim 901 sah das anders aus...
    Schäden am Block sind auch fast ausgeschlossen.
    Kannst Du nachschauen, ob jemand einen Öl/Kühlwasser Wärmetauscher nachgerüstet hat (warum-auch-immer)?
    Wurde das Fahrzeug im extremen Kurzstreckenbetrieb eingesetzt? Das könnte die Wasserrückstände im ZK erklären.
    Interessant wäre auch der Zustand der Kurbelgehäuseentlüftung im Ventildeckel, das könnte diesen Effekt verstärken.

    Ansonsten den letzten Ratschlag vom Opelmichl befolgen und wieder zusammenbauen.

    Edit: Schäden an der ZKD sind nicht immer offensichtlich...
  10. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,274
    Danke:
    4,853
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ja, die neu(wertig)e ZKD ist kein Dichtheitsgarant, vielleicht sind die Dichtflächen von Block und/oder Kopf defekt?
  11. Transalpler
    Offline

    Transalpler

    Dabei seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    4,971
    Danke:
    531
    SAAB:
    9-3 II
    Baujahr:
    2004
    Turbo:
    LPT
    Ich würd mich mal mit einem Haarlineal bewaffnen, und die Auflagefläche des ZK auf Planheit prüfen. Falls das keine Erkenntnisse bringt den Kopf mal zu einem Motorinstandsetzer bringen, der kann den auf Risse und Dichtheit prüfen...

    Zusammenbauen ohne die tatsächliche Ursache zu kennen - würd ich nur, wenn ich ordentlich in Übung kommen möchte...
  12. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Vielen Dank für die Antworten!
    Werde Kopf und Block mit dem Haarlineal prüfen und den Kopf abdrücken lassen.
    Öl/Wasser-WT wurde keiner nachgerüstet.
  13. opelmichl
    Offline

    opelmichl

    Dabei seit:
    24 Juli 2014
    Beiträge:
    394
    Danke:
    114
    SAAB:
    9-5
    Baujahr:
    2005
    Turbo:
    TiD
    Normalerweise ist der Kühlwasserkreislauf im Turbo nicht mit der Welle verbunden, höchstens ein Riss in der Rumpfgruppe kann Öl im Wasser verursachen.
    Dass die Rumpfgruppe einen Riss hat ist aber auch sehr unwahrscheinlich.
  14. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
  15. saab900turbo
    Offline

    saab900turbo

    Dabei seit:
    3 Oktober 2006
    Beiträge:
    3,412
    Danke:
    687
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    FPT
    warum soll da ein Haken sein?
    Mußt Du halt nur komplett umbauen. Ist nur der nackte Kopf
  16. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Wegen dem Preis. Unter 10% vom Originalteilpreis klingt ja fast unseriös.
    Umbau von Nockenwellen, Stößel, Ventilen,... eh klar.
  17. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,274
    Danke:
    4,853
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ist wahrscheinlich der enormen Nachfrage geschuldet:cool:
    Mick Carlsson sagt Danke.
  18. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    KO, danke, ich nehm den Kopf.
  19. dick-tracy
    Offline

    dick-tracy

    Dabei seit:
    28 Oktober 2012
    Beiträge:
    1,034
    Danke:
    81
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1998
    Turbo:
    FPT
    Und der ZK B234i paßt in einen Turbo ?
  20. Holzauge
    Offline

    Holzauge

    Dabei seit:
    31 Dezember 2015
    Beiträge:
    22
    Danke:
    1
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1997
    Turbo:
    LPT
    Hab schwedenteile dazu eine Anfrage gesendet.