Herbstmilch: Der Römer wird älter

Dieses Thema im Forum "Hallo !" wurde erstellt von jungerrömer, 9 November 2011.

  1. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Feinschliff geht in die richtige Richtung :)
  2. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    For the records. Nach Problemen mit dem überholten Getriebe
    hat HFT mir mit viel Hingabe ein völlig neues gebaut. Eines, das auch möglichst wenig heult.
    Zudem wurden das APC System und die APC Box sorgfältig justiert
    Das Ergebnis sieht auf dem Papier doch wirklich ordentlich und vernünftig aus!
    Zudem wird noch die Einstellung des Fahrwerks vorgenommen.

    Wer von Euch hat Lust mal zu beschreiben, wie sich das Quaife Differential aufs
    Fahrgefühl auswirkt? HFT hat das in den Raum gestellt. :-)


    Leistungsdiagramm.jpg
    AERO-Mann, felicad und OSLer sagen Danke.
  3. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,423
    Danke:
    400
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Nice - zum Sperrdiff sag ich jetzt lieber nix.
    Du hast doch nen Automaten, da bringt Dir das doch gar nix :biggrin:
    jungerrömer sagt Danke.
  4. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Ich 'nen Automaten? Wie kommst darauf?
  5. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    10,080
    Danke:
    2,049
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Naja, damit man das Diff nutzen kann muß man schon hart ans Limit gehen und drüber hinaus. ;-)
    KGB sagt Danke.
  6. KGB
    Offline

    KGB abdiqué

    Dabei seit:
    8 Februar 2003
    Beiträge:
    12,396
    Danke:
    2,996
    SAAB:
    Rostlaube
    Baujahr:
    alt
    Turbo:
    FPT
    Danke dafür. Trotzdem wird es von fundierter Stelle immer noch auch für Sonntagsfahrer beworben.
  7. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Hmmm. Ne Beschreibung der Fahreigenschaften ist das ja nicht gerade ;)
  8. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,591
    Danke:
    4,943
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Das Diff ist ein tolles feature um die Leistung auf den Boden zu bekommen UND das Getriebe zu schonen.
    Steht für mich (auch für den Alltag) ganz oben auf der Optimierungsliste.
    jungerrömer sagt Danke.
  9. erik
    Offline

    erik

    Dabei seit:
    5 Februar 2003
    Beiträge:
    10,080
    Danke:
    2,049
    SAAB:
    96
    Turbo:
    Ohne
    Ja, stimmt. Beim durchlatschen geradeaus bringts halt auch was. Weniger Radschlupf und somit Getriebeschonung.
    jungerrömer sagt Danke.
  10. René
    Offline

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    23,355
    Danke:
    2,888
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das dürfte für die meisten Nutzer die Hauptintension darstellen.
    Insbesondere bei 'leicht optimierten' Triebwerken ist das ja durchaus ein Thema.
  11. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Das macht schon neugierig.
    hft hat mir angeboten, mal so einen Wagen zu fahren, wenn ich komme. Das Angebot werde ich gern annehmen.
    Mich interessiert vor allem das Verhalten in Kurven, da wir viel in den Alpen unterwegs sind. Nutzen sich denn
    da die Reifen nicht auch schneller ab? Und wie wird denn das Quaife integriert? Wer hat schon Erfahrung mit Einbaukosten gemacht?

    Schön' Abend :)
    AERO-Mann sagt Danke.
  12. scotty
    Offline

    scotty

    Dabei seit:
    23 Juli 2007
    Beiträge:
    4,423
    Danke:
    400
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Den Smiley hast Du offensichtlich übersehen.
    Auch bei mir steht das Quaife ganz oben auf der Wunschliste.
    Über die Fahreigenschaften wirst Du aus berufenem Munde sicher erstklassige Info erhalten.
    jungerrömer sagt Danke.
  13. ssason
    Offline

    ssason Moderator ausm Pott Mitarbeiter

    Dabei seit:
    12 Januar 2004
    Beiträge:
    18,658
    Danke:
    2,926
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1965
    In der Leistungskategorie wo sich dein 900 bewegt wirst du ziemlich sicher keine Traktionsprobleme mehr haben. In den Alpen waren wir zwar noch nicht damit, aber auf engen Landstraßen ist der Unterschied auch dies seits des Limits deutlich erfahrbar.
    Aber, als mehr oder weniger ausschließlicher Frontantriebsfahrer muss man sich bzgl seiner Linienwahl doch ziemlich umstellen. Anfangs wird der Kurvenverlauf recht "eckig". Zumindest haben wir die Erfahrung gemacht, dass man aufgrund des erwarteten Untersteuern tendenziell eher zu stark einlenkt und dann entsprechend wieder nen Stück aufmachen muss. Das ist aber Gewöhnungssache. Zu den Einbaukosten kann ich nix sagen, das Getriebe war eh draussen wegen eines Lagerschaden, da spielte der Wechsel des Diffs einfach keine Rolle mehr, lag ja eh daneben.
    jungerrömer sagt Danke.
  14. AERO-Mann
    Offline

    AERO-Mann

    Dabei seit:
    7 April 2006
    Beiträge:
    4,094
    Danke:
    1,029

    Die Reifen nutzen sich beim 900 Turbo in den Alpen doch immer extrem schnell ab, oder!?
    Bin vor 13 Jahren eine 7-Pässe Tour gefahren, beide neuen Frontreifen waren nach 300km auf 1mm...
  15. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,591
    Danke:
    4,943
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    ...und die Spur wurde hinterher korrekt eingestellt?
  16. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    @ aeroman: Diesen Reifenverschleiß kann ich aber nicht bestätigen. Ich bin aber auch vor allem in den Kurven nicht so schnell unterwegs.
    @ssason : so etwa beschrieb es mir HFT auch. Naja. Jetzt schaue ich erst mal, wie der neue Römer performt. Aber die Testfahrt - die mach ich auf jeden Fall!
  17. aero84
    Offline

    aero84 fat middle aged man

    Dabei seit:
    29 April 2003
    Beiträge:
    14,041
    Danke:
    1,666
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    @ aeroman, meinst Du die 2005er Pässetour in der Schweiz? Die war wahrlich gummiintensiv! Der Sportunimog hat dabei auch einige mm verloren...

    Trotzdem, in 300km radiert man eigentlich keine Reifen runter. Auch nicht mit einem aufgeladenen 900. Mein Vorderreifenverschleiß hat sich übrigens deutlich verringert, seit ich etwas Gefühl im rechten Fuß entwickelt habe... die Vorderachse in Kurven "lastfrei" (im Sinne der Längskräfte) zu machen kuriert übrigens auch einen Großteil des Untersteuerns.

    Zum Sperrdiff: ich fand das bei Testbeifahrten extrem beeindruckend. Egal ob geradeaus oder in welch verwinkelter Kurve auch immer, der Wagen hat seine nicht unbedeutende Kraft in jeder noch so absurden Fahrsituation auf den Asphalt gebracht. Ein bißchen bereue ich es schon, daß ich Frank bei der Getrieberevision des Schneewittchens nicht auch das Quaife habe einbauen lassen.
    jungerrömer sagt Danke.
  18. jungerrömer
    Offline

    jungerrömer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,708
    Danke:
    336
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Ich will auch erinnern, dass ein beherzter Gasfuß auch Verschleiß nach sich zieht, den man nicht beim Reifenhändler ungeschehen machen lassen kann. Ich denke da an Tripoden, Lager etc. Alles Teile, die ja nicht dafür bekannt sind, nachzuwachsen. Habt Ihr denn da keine Bedenken, oder habt Ihr gut gefüllte Teilelager und zwei rechte Hände zum Selberbasteln? Dann meine Gratulation. Gilt halt nicht für jeden.
  19. aero84
    Offline

    aero84 fat middle aged man

    Dabei seit:
    29 April 2003
    Beiträge:
    14,041
    Danke:
    1,666
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Wenn Du Deine Fahrweise nicht großartig umstellst sollten die aber mit Sperre auch nicht schneller verschleißen. Ein druchdrehendes Rad, das wieder Grip bekommt, produziert Kraftspitzen jenseits von gut und böse, um ein vielfaches höher als das, was der Motor in den Antriebsstrang schicken kann. Die Räder gar nicht durchdrehen zu lassen schont also den gesamten Antriebsstrang. Und dabei hilft die Sperre.
    jungerrömer sagt Danke.
  20. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    36,591
    Danke:
    4,943
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Silvretta_Cooling.jpg

    Die 2007er sicher auch :cool: aber die Reifen haben sich gut gehalten.
    Der o.g. Extrem-Verschleiss war sicher in der Fahrwerkseinstellung begründet.
    jungerrömer sagt Danke.