Getriebeölverlust

Dieses Thema im Forum "99, 90, 900 I" wurde erstellt von sbothe, 17 Oktober 2016.

  1. sbothe
    Offline

    sbothe

    Dabei seit:
    21 August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Hallo zusammen,

    ich besitze einen Saab 900 16v turbo Bj. 1984. Nach 16 Jahren Dornröschen Schlaf wurde er im diesem Sommer wieder zum leben erweckt.
    Nun habe ich folgendes Problem:
    Vorne an der Dichtung des Gehäuses der Primärantriebskette verliert er Getriebeöl. Ich bin nicht der große Schrauber und derjenge den ich als Schrauber habe ist kein Saab Spezialist. Daher ist meine Frage wie ich nun am besten mit dem Problem verfahren soll. Muss man um diese DIchtung auszutauschen den Motor+Getriebe ausbauen? Und welches Öl würdet ihr nachfüllen solange er noch nicht wieder dicht ist (Welches drinnen ist weiß ich leider nicht, nur das es 1997 getauscht wurde und das es rot ist :-)

    Liebe Grüße,

    Sebastian
  2. ssason
    Offline

    ssason Moderator ausm Pott Mitarbeiter

    Dabei seit:
    12 Januar 2004
    Beiträge:
    18,812
    Danke:
    3,017
    SAAB:
    96
    Baujahr:
    1965
    Edit: Blödsinn, falsch gelesen...

    Es wird gerne auch mal die Gummidichtung des Blechdeckel hart und damit undicht. Ansonsten vielleicht auch noch den Simmerring am Getriebeingang kontrollieren.
  3. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Auf Nummer sicher gehen!
    Alte Soße raus und die Dichtungen wechseln. Die Flüssigkeiten fressen. Motor säubern - Bremsenreiniger - und dann schauen.
    P.S.: Schaltgetriebe?
  4. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,067
    Danke:
    5,124
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT

    Alle? Und dazu das Getriebe zerlegen....?

    Ich tippe auch auf die kleine Deckeldichtung , ist mit einem Handgriff rausgebaut:

    Erneuern und mit etwas zusätzlicher Dichtmasse einsetzen.
    GSUS sagt Danke.
  5. MatthiasTU93
    Offline

    MatthiasTU93

    Dabei seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    374
    Danke:
    79
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Und das Öl zum Auffüllen: Entweder Mineral Öl 10W40 (Motoröl) oder Liqui Moly 75w80 GL 3+ . Wichtig ist hier die GL3+.
  6. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Wofür noch zusätzliche Dichtmasse bei einer neuen - Guten! - Dichtung, wenn diese mit den vorgeschriebenen Werten angezogen wird?
  7. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,067
    Danke:
    5,124
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Da wird gar nichts angezogen, der Deckel ist geklemmt.
    Und ein Hauch Dichtmasse hat sich über die Jahre als vorteilhaft erwiesen.
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2016
    GSUS sagt Danke.
  8. sbothe
    Offline

    sbothe

    Dabei seit:
    21 August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Hallo danke schon mal für die Hinweise, es ist ein Schaltgetriebe. habe ich vergessen zu schreiben
  9. nitromethan
    Offline

    nitromethan

    Dabei seit:
    22 September 2006
    Beiträge:
    1,396
    Danke:
    774
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    mit rotem Öl? Das würde ich mal komplett tauschen, siehe #5
    Der Deckel kann ab, wenn man Motor & Getriebe vorher vorne unten abstützt.
    Abbauen kann man den ganz einfach von oben. Wenn man die Luftrohre zwischen Motor und Kühler entfernt kommt man prima ran. Evtl. noch Lüfter abbauen, dann ist Platz.
  10. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Ab wann wurden die Deckel am Getriebe geschraubt? 1986?
  11. nitromethan
    Offline

    nitromethan

    Dabei seit:
    22 September 2006
    Beiträge:
    1,396
    Danke:
    774
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1985
    Turbo:
    FPT
    Wahrscheinlich ein Mißverständnis, die kleinen runden Deckel zur Antriebswelle Kupplung / Primär sind immer mit einem Bügel geklemmt, der Deckel zum Primärantrieb immer geschraubt.
  12. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Wahrscheinlich, denn bei Getriebe und Öl denke ich unterseitig. Und da ist alles geschraubt.
    Sorry :redface:
  13. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,067
    Danke:
    5,124
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Beim Schaltgetriebe gibts "unterseitig" wenn überhaupt nur eine Ablassschraube:cool:
    erik und wizard sagen Danke.
  14. saab-wisher
    Offline

    saab-wisher

    Dabei seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    2,181
    Danke:
    580
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1991
    Turbo:
    FPT
    Wichtig wäre, alles sauber und trocken zu machen, damit man die undichte Stelle besser erkennt. Der kleine runde mit einem Bügel geklemmte Blechdeckel kann bei Undichtigkeit ganz schön siffen. Dann läuft das Öl der Schwerkraft folgend einfach nach unten, und es ist sozusagen unterseitig alles versaut. Deshalb zuerst da mal nachschauen, das ist definitiv wenig Aufwand. Wenn das nicht geholfen hat, kann man immer noch weitersehen und ggf. schrauben.
  15. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Und was ist das dann? Daher habe ich doch nach dem Baujahr gefragt....


    upload_2016-10-17_21-35-43.png
  16. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,639
    Danke:
    3,980
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    und was ist das?

    Einfach lesen, dann versteht man es auch...:smile:
  17. prinzalberttom
    Offline

    prinzalberttom

    Dabei seit:
    16 April 2012
    Beiträge:
    4,431
    Danke:
    245
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    T...Turbolinchen
    Verstehe ich nun nicht!
    Klaus schrieb doch, daß es unterwärts wenn überhaupt nur eine Ablaßschraube gäbe.
    Und desderwegen der Bildschirmschuß und die Frage nach dem Baujahr...
    Da haben wir dann einen Klemmdeckel und... ab Baujahr 1986

    upload_2016-10-17_21-52-57.png
  18. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,067
    Danke:
    5,124
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Um No. 3 (Deckel) und 4 (Dichtung) gehts und den geklemmten Deckel gab es schon vor 1986 und bis zum Produktionsende.

    Oder wie lautete Deine Frage?
  19. turbo9000
    Offline

    turbo9000 Die dunkle Seite des Forums Mitarbeiter

    Dabei seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    33,639
    Danke:
    3,980
    SAAB:
    9000 II
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Ich kann mich nicht mehr an das genaue BJ erinnern, aber ein 99er den ich hatte (älter als 1980) hatte diesen Deckel auch schon
  20. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,067
    Danke:
    5,124
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ich sehe auch auf diesem Bild nur eine (Getriebe-)Ablassschraube die natürlich unten angeordnet ist -> No. 18