Die grüne Saabine

Dieses Thema im Forum "Das Projektforum" wurde erstellt von JanH123, 3 Februar 2015.

  1. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Hallo zusammen,
    wie einige durch meine ganze Fragerei schon mitbekommen haben, habe ich mir letztes Jahr einen 900I LPT MY92 gegönnt.
    Ich bin kurz zuvor dem Forum beigetreten, weil ich mich für einen 900er interessiert habe, aber keine Ahnung hatte. Dank der Unterstützung vieler von euch habe ich auch schnell einen gefunden. Der erste war ein schwarzer LPT (kann man in meinem Album bestaunen) und wurde bereits nach einem Monat durch einen Skoda ins Jenseits befördert. Seitdem dient er als Ersatzteillager für den scarabäus-grünen, um den es hier auch gehen soll.

    Die Daten:
    900I, LPT MY92 scarabäus-grün mit 272.000 auf der Uhr (Stand Kaufdatum im Aug. 2014), jetzt sind es schon 279.000 :biggrin:

    Ausstattung:
    graue Innenausstattung (Leder)
    Sitzheizung (die hat ja aber eh jeder)
    el. Spiegel
    el. Fensterheber
    Leuchtweitenregulierung
    ABS
    Feuerlöscher :biggrin:

    und ich glaub das war´s

    Und nun zu den Mängeln die ich bereits Dank der zahlreichen Unterstützung eurerseits auch als Neuling schon beseitigt habe:
    1. Alle Flüssigkeiten gewechselt (Service war eh bei 270.000 fällig): Motoröl, Getriebe, Bremsflüssigkeit und Kühlerflüssigkeit, die nötigen Filter inkl. Luft ebenfalls
    2. Bei Kühlerflüssigkeit kam aus gegebenen Anlass (schien mir ein bisschen warm der Gute) auch gleich Thermostat (82°) und Nissens-Kühler nebst ein paar Schläuchen neu
    3. Wo wir bei der Kühlung sind: WaPu war inkontinent, daher auch neu, bei der Gelegenheit flogen auch gleich die Keilriemen und die Gummibuchsen der LiMa raus.
    4. Dichtungen Ausstellfenster neu
    5. Heizungsregelventil neu (aus Schlachter) da ich beim Kühlschlauchwechsel die wohl porösen Anschlüsse gekillt habe
    6. Unterdruckschläuche neu
    7. neue Kerzen und Verteiler
    8. Anlasser aus´m Schlachti
    9. Massepunkt am Kühler entrostet
    10. Achsmanschetten und Bremsschläuche bei Saab machen lassen.
    11. Wischermotor Scheinwerfer rechts ausgetauscht
    12. el. FH Mechanismus gereinigt und gefettet
    13. Traggelenke durch neue "gute" ersetzt
    14. erste Rostbehandlungen (Pickel unterm Ausstellfenster entfernt und erstmal mit Dosenfarbe lackiert
    15. Kleinigkeiten: Sitzheizung repariert, hier und da einen Schalter etc. aus dem Schlachti implantiert und alles wieder zum leuchten gebracht
    16. neue Stossstangen-Zierstreifen runterherum (Dank Forumstip welche zum kleben aus dem Tuningzubehör, die mit einem Topfschwamm auf Originaloptik getrimmt wurden)

    Und das muss noch:
    1. Ladeluftkühler (schon bei einem netten Forumskollegen erstanden :top:) und ggf. später Umbau auf FPT
    2. Die Kette muss runter (Kettenspanner steht bei 11mm - rasselt aber noch nicht). Bei der Aktion prophylaktisch auch die Ventildeckeldichtung, ZKD? Ach ja: Das Getriebe sifft etwas Kurbelwellengehäusedichtung?
    3. Der Rost:
    Ein bisschen im Maschinenraum: Blech unterm Kühler is durch und hier und da (Batteriehalter, Schlossträger gammelt es mehr oder weniger flächig (nicht durch)
    Haube ist vorn durch
    Kotflügel vorn beide und hinten links fängt es gerade an
    Kofferraum links wurde mal gemacht, sieht aber so aus, als kann man das besser machen :biggrin:
    Beifahrertür pickelt auch ein wenig
    4. Klima bin ich noch am überlegen (die Schalter hab ich schon :biggrin:)

    Ein erster Eindruck: http://www.saab-cars.de/gallery/albums/mein-aktueller.305/
    Zuletzt bearbeitet: 3 Februar 2015
    AERO-Mann sagt Danke.
  2. OSLer
    Offline

    OSLer

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    1,601
    Danke:
    350
    Ah fein, ein Aufbauthread. :top:

    Hast ja schon ne Menge erledigt in der Zeit, ich hoffe doch, den schiebt dir niemand zusammen, so daß du länger Freude dran hast. :smile:
    JanH123 sagt Danke.
  3. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    und die Problemzonen:

    Haube (an den Enden aber noch gut)
    Ausstellfenster (Rost beseitigt habe ich beseitigt und erst einmal laienhaft nachlackiert)
    Kotflügel links
    Kotflügel rechts
    Tür links
    Tür rechts
    Kofferraum
    Seitenteil links

    IMG_2812.jpg IMG_2813.jpg IMG_2814.jpg IMG_2816.jpg IMG_2818.jpg IMG_2817.jpg IMG_2822.jpg IMG_2819.jpg IMG_2820.jpg IMG_2823.jpg IMG_2812.jpg IMG_2813.jpg IMG_2814.jpg IMG_2816.jpg IMG_2818.jpg IMG_2817.jpg IMG_2822.jpg IMG_2819.jpg IMG_2820.jpg IMG_2823.jpg
  4. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Danke, du meinst so wie den letzten? Ja das hoffe ich auch...
  5. patapaya
    Offline

    patapaya

    Dabei seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    10,772
    Danke:
    2,579
    SAAB:
    900 II
    Baujahr:
    1996
    Turbo:
    Ohne
    Löblich - aber vielleicht doch ein wenig übertrieben, auch noch die Luft in den Reifen zu wechseln...?! :tongue: :biggrin:
    In dem Sinne - weiter viel Spaß! :rolleyes:
    JanH123 sagt Danke.
  6. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    :biggrin::biggrin::biggrin::biggrin: gemeint war natürlich der Luftfilter. Aber die Reifen (alle 8) sind auch neu. Für den Winter hab ich 2 Schlacht-Felgen und 2 Gebrauchte (Turbo 91) neu gelackt...
  7. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Bei den Blecharbeiten schwanke ich noch etwas ob des Ausmaßes... Wie ihr seht, sind verschiedenste Teile betroffen, so dass man auch schon fast ne Ganzlackierung anstreben könnte. Hierfür könnte ich immerhin aus der montierten Haube und der Haube von meinem Schlachte "Eine" machen und den rechten Kotflügel des Schlachti verwenden...

    Andererseits hoffe ich immer noch auf eine gut erhaltene grüne Haube und Kotflügel die ich einfach montieren kann (es ist halt doch ein Alltagsauto und das wäre wohl günstiger). Dann bliebe noch im besten Fall die Beifahrertür unten instand zu setzen und zu lackieren und das gleiche mit dem hinteren Seitenteil...Bei der Fahrertür hoffe ich jetzt mal darauf, dass man da noch ohne größeren Aufwand das ganze retten kann...
  8. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,267
    Danke:
    5,201
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Beim Kettenwechsel ist der Tausch der Führungen obligatorisch.
    Und ohne Wechsel der ZKD (und Deckeldichtung) wird's zur Quälerei.
    Ausserdem hat man dabei auch den steuerseitigen KW-Simmering und die Ölpumpendichtung schon in der Hand...:cool:

    Die Haube ist kein Problem, falls Du eine gute Grüne findest , aber bei den Kotflügeln wirst Du um die Lackierung nicht herumkommen.

    Bei den Türen wird nach der Instandsetzung eine Teillackierung ausreichen.
    Zuletzt bearbeitet: 3 Februar 2015
    JanH123 sagt Danke.
  9. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Zum Thema ZKD hab ich hier auch schon einiges gelesen. Ich würde mir nach jetzigem Wissenstand dann die Kette nebst Führungen bei Flenner, so wie die von dir erwähnten KW-Simmering und Ölpumpendichtung gleich mit besorgen...
    Deinem Beitrag nach könnte man Deckel und Kopf abnehmen, Dichtungen wechseln und kommt dann so an die Kette, ohne den Motor zu entnehmen, verstehe ich das richtig Klaus? Oder ist´s doch einfacher den Motor rauszuholen und dann alles zu machen?

    Danke für den Tip mit den Kotflügeln... Dann brauche ich da ja schon mal nicht nach grünen suchen... :top:
    Zuletzt bearbeitet: 3 Februar 2015
  10. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Achso, falls einem meine Fragen teilweise etwas laienhaft erscheinen: Ich bin Laie, also das Meißte, was ich bis jetzt gemacht hab, habe ich zum ersten Mal gemacht. Nur mit der ein oder anderen Hilfe eines befreundeten Schraubers (kein wirklicher Saab-Spezi - hatte aber mal einen) und mit Hilfe dieses Forums :biggrin:

    Den Kettenwechsel würde ich im Übrigen auch nur unter Anleitung meiner Schraubenhilfe machen. Das ist mir allein doch zu gefährlich
  11. klaus
    Offline

    klaus

    Dabei seit:
    11 August 2003
    Beiträge:
    37,267
    Danke:
    5,201
    SAAB:
    900 I
    Turbo:
    FPT
    Ja, auf dem Tisch schraubt es sich wesentlich entspannter.:smile: 136-3653_IMG.JPG
    JanH123 sagt Danke.
  12. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Dann werde ich das wohl auch so machen... Ich hab ja vor wenig Angst, aber Motor ausbauen klingt immer nach richtig Arbeit und bei mir noch nach vielen Unbekannten.
    Ich hab aber schon gemerkt, dass da jeder anders tickt: Mein Schrauberkumpel plädierte auch für Motor raus. Der hat das aber auch schon ein paar Mal gemacht (gut bei anderen Fabrikaten) und den erschreckt nix was mit Motor zu tun hat. Den kann man aber mit solchen Sachen wie Elektrikkrempel im Innenraum oder Armaturenbrettausbau jagen :biggrin: . Bei sowas bin ich hingegen äußerst unerschrocken. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich mich bei solcherlei Sachen immer sicher fühle und mir mehr zutraue (warum auch immer - ist ja oftmals auch Neuland für mich). Er hingegen als langjähriger Schrauber und bestens vertraut mit den kleinsten Details eines Ottomotors (der ist ja auch Ingenieur im Automobilbereich) kennt sich mit Motoren gut aus. Da lern ich noch seeeeehr viel....:rolleyes:
  13. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,371
    Danke:
    210
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Wird bei den kotigen Flügeln nicht ganz so einfach. Die sind geschweißt!
    JanH123 sagt Danke.
  14. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Danke Jo.gi, hab ich gelesen... Ich hatte aber auch schon gesehen, dass an der ein oder anderen Stelle welche komplett mit Radkasten angeboten werden. Was ich aber nicht weiß ist, wie der Radkasten befestigt ist. Auch geschweißt? Bestimmt! aber ich hatte gehofft, so um die Lackerei rumzukommen...
  15. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,371
    Danke:
    210
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Alles geschweißt, sorry.
    Aber wenn Du Dich seelisch auf etwas neue Farbe eingestellt hast kratze die Blasen mal auf und schau was sich darunter befindet. Das kann alles sein, vom Loch bis zum nur oberflächlichen Rost. Auf dem 4. Bild sieht es so aus als wäre der Radlauf schon mal beilackiert worden (Abklebekante???).

    Je nachdem welchen Zustand/ Aufwand Du anstrebst führt vielleicht schon partiell entrosten/ beispachteln/ beilackieren zu einem Zwischenergebnis. Zum Konservieren kommt man von der Rückseite ja einigermaßen dran. Der „große Rundumschlag“ kann ja dann zu einem passenderen Zeitpunkt erfolgen.

    Reif für eine Ganzlackierung erscheint mir der Wagen von den Bildern her jedenfalls nicht.
    JanH123 sagt Danke.
  16. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Muss ich glatt nochmal gucken...diesen netten Strich direkt über dem Rost, der sozusagen im Bogen über der Leiste verläuft: Das war ich vorhin bei Nässe mit dem Finger ...

    Danke für deine Einschätzung: So werde ich wohl auch tun. Mit der Motorhaube bin ich bereits so verfahren. Das was ihr jetzt seht ist bereits provisorisch mit Zinn zuggespachtelt und angespüht. Nachdem ich die Pickel aufgekratzt hatte, stellte sich heraus, das die Haube an der Stelle durch ist. Anders als unter dem Ausstellfenster: hier waren es tatsächlich nur oberflächige Pickel, die ich ordentlich behandelt und die Stelle anschliessend wieder versiegelt hab.

    Ein Kotflügel scheint mir an meinem schwarzen unversehrt. Der könnte schon einmal verwendet werden. Und ein zweiter wird sich irgendwo noch finden. Grüne Haube hab ich im Nachbarforum gesichtet, allerdings gut 600km entfernt. Da muss ich hier mal in der Nachbarschaft Ausschau halten. Ich hab irgendwo hier schon einmal gelesen, dass in Kassel die Lackierarbeiten recht gut & günstig sein sollen, wenn man selbst vorbereitet. Da werde ich mich mal demnächst drum kümmern und auf jeden Fall die vorderen Flügel, Heckteil links und Türen beilackieren lassen. Ich denke mal das wird mir kostenmässig nicht den letzten Cent rauben. Ich kann den Auserwählten zusätzlich noch mit kommenden Lackarbeiten an meinem 123er ködern... Vielleicht ist da ein attraktiver Paketpreis drin...
    Insgesamt ist der Lack nicht schlecht. Die Haube und Dach waren zu Anfang etwas Stumpf. Ich hab aber eine ordentliche, Drehzahl-verstellbare Poliermaschine und gute 3M Politur. Seitdem sieht der Lack wieder sehr gut aus (wenn er denn sauber ist ;))
  17. JanH123
    Offline

    JanH123

    Dabei seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    926
    Danke:
    321
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    LPT
    Diese Blasen am Handschuhfachdeckel haben mich echt genervt. Daher bin ich auf die Idee gekommen, das Teil selbst mit Kunstleder zu überziehen. Also hab ich den (nicht original für meinen 92er) Deckel genommen und das Kunstleder abgerupft. Dann sauber gemacht, für ca. 15 EUR Füllstoff und Kunstleder geholt und das Ganze auf ne Pappe geklebt.

    Vorteil: Keine Blasen mehr auf dem Deckel
    Nachteil: Ich hab bestimmt 5 Schablonen gemacht. Aber man hat immer ne Ecke wo es nicht haargenau passt. Ausserdem ist der neue Bezug etwas voluminöser (was mir aber egal ist).

    Wenn man ne´n Geschäft findet, welches ganz dünnes Schaumstoff hat, bekommt man eine wohl nicht ganz so voluminöse Oberfläche.

    Jetzt noch trocknen und mal gucken, wie er morgen im Auto aussieht. Wenn es doof ausschaut, bleibt halt der Originaldeckel ohne Schriftzug (mit Blasen) drin ;)

    Anhänge:

    StRudel sagt Danke.
  18. OSLer
    Offline

    OSLer

    Dabei seit:
    20 Juli 2014
    Beiträge:
    1,601
    Danke:
    350
    Viel Mühe, bin gespannt, wie es im Auto wirkt.
    JanH123 sagt Danke.
  19. jo.gi
    Offline

    jo.gi

    Dabei seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    1,371
    Danke:
    210
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1990
    Turbo:
    FPT
    Ok, den meinte ich mit "Abklebekante?".

    Da gibt es natürlich auch ganz andere Meinungen zu,
    aber ich finde „normalen“ Spachtel (Glasfaser-, Fein-) deutlich „angenehmer“ zu verarbeiten.
    Vor allem, wenn man nicht regelmäßig mit Zinn arbeitet.

    (Aber egal womit, spachteln und schleifen sind definitiv nicht meine Lieblingsbeschäftigungen.)
    JanH123 sagt Danke.
  20. René
    Online

    René Müggelheimer SAABoteur

    Dabei seit:
    30 August 2003
    Beiträge:
    24,131
    Danke:
    3,031
    SAAB:
    900 I
    Baujahr:
    1992
    Turbo:
    FPT
    Das ist schon klar.
    Zinnen ist ja auch eher die Kür.